9. Oktober 2021

Film von Brigitte Drodtloff international prämiert

Der Spielfilm LOS(GE)LASSEN von Brigitte Drodtloff ist beim Independent Film Festival 2021 in Toronto als bester internationaler Film ausgezeichnet worden. Es war zugleich die Weltpremiere des selbstfinanzierten Films der siebenbürgischen Regisseurin. Entsprechend groß war ihre Freude anlässlich der Prämierung: „Was für eine unglaublich tolle und aufbauende Überraschung! Ich war und bin immer noch überwältigt“, sagte Drodtloff gegenüber der Siebenbürgischen Zeitung.
Die nächste internationale Ehrung folgte am ersten Oktoberwochenende. Beim Lady Filmmakers Festival 2021 in Los Angeles erhielt der Film (englischer Titel LET GO) die Auszeichnung „Bester Alumni-Film“. Die Deutschlandpremiere findet am 27. Oktober bei den 55. Internationalen Hofer Filmtagen statt. „Das ist eine Ehre und eine große Anerkennung für unseren Film!“, betont Brigitte Drodtloff.
Brigitte Drodtloff ...
Brigitte Drodtloff
LOS(GE)LASSEN ist eine emotional-epische Dramedy: Sechs komplett unterschiedliche Frauen, in einem Appartement, sind an einem Vormittag aufeinander angewiesen, denn sie können die Wohnung nicht verlassen. All die Konflikte, die Streitereien, die lustigen und dramatischen Auseinandersetzungen zwischen ihnen müssen verschwinden angesichts der Rettung eines neuen Lebens.

Die Filmemacherin ist sich dessen gewiss, dass die siebenbürgische Herkunft ihre künstlerische Arbeit produktiv beeinflusst: „Ich komme aus einer siebenbürgisch-rumänischen Familie und wurde in Bukarest geboren, lebe aber schon länger in Deutschland als in meinem Heimatland. Trotzdem werde ich diese Brücke zwischen den zwei Kulturen weiter aufrechterhalten. Bei LOS(GE)LASSEN, diesem rein deutschen Film, sind eben auch eine Darstellerin aus Siebenbürgen (Valentina Sauca; die Redaktion) und in der Crew zwei Rumänen dabei.“ Zu ihrem Filmprojekt hatte sich die Regisseurin bereits im Frühjahr in einem Interview mit dieser Zeitung geäußert („Unsere Phantasie lässt die Angst verblassen“: Die Regisseurin Brigitte Drodtloff spricht über ihre Arbeit in Zeiten des Lockdown). Weitere Details und der Trailer sind auf der Website zum Film zu finden: www.losgelassen-film.com.

Christian Schoger

Schlagwörter: Film, Preis, Drodtloff, Festival, Regisseurin, Kino

Bewerten:

23 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.