3. Juli 2022

Sommerliches Festprogramm am 16. Juli auf Schloss Horneck

Das Schlossfest am 16. Juli auf Schloss Horneck rückt näher, das Festprogramm wird immer detaillierter und nimmt Form an. Wir freuen uns auf viele Besucher! Der Eintritt zum Festprogramm ist frei, um Spenden wird gebeten. Details zum Sommerfest wie Plakat, ausführliches Festprogramm, Parkplatzkarten, Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter www.schloss-horneck.de/sommerfest2022/.
Der Schlossverein dankt allen Förderern und Unterstützern, ohne die so ein großes Fest gar nicht möglich wäre. Das Fest wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über die Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum Gundelsheim. Zwei Programmpunkte aus Bayern werden gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales über das Kulturwerk der Siebenbürger Sachsen e.V. und vom Kreisverband Nürnberg des Verbandes der Siebenbürger Sachsen.

Für die finanzielle Unterstützung der Kulturpaten bedanken wir uns bei Dr. Ortrud Graeser und Dipl.-Ing. Gerhardt Graeser, welche die hohen Kosten für die Infrastruktur des Festes gefördert haben; für Unterstützung mit Beträgen ab 500 Euro bei: Hans-Georg Göbbel – Beitrag zum Fest; Hans Tekeser – Blaskapelle Original Karpaten-Express Stuttgart; Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen e.V. – Moderation durch Vertreter*innen der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) und der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Heilbronn. Wir danken den Schlosskünstlern, die auf Gage verzichten: Prof. Heinz Acker, Ines Handel, Georg Ongert, Hans Seiwerth und allen ehrenamtlichen Organisatoren und Helfenden. ­

Folgendes Festprogramm ist am 16. Juli auf Schloss Horneck geplant:

Vormittag
• 11.00-11.30 Uhr Ökumenische Andacht: S.E. Frank Bayard, Hochmeister des Deutschen Ordens; Mag. Wolfgang Rehner, Ev. Superintendent der Steiermark Musikalische Begleitung: Nürnberger Bläser-Sextett, Burggraben
11.30-12.30 Uhr Begrüßung: Helge Krempels, Vorsitzender des Siebenbürgischen Kulturzentrums „Schloss Horneck“ e.V.
Grußworte: Prof. Dr. Dr. h.c. Bernd Fabritius, Präsident des Bundes der Vertriebenen, MdB a.D.; Dr. Radu-Dumitru Florea, Generalkonsul von Rumänien in Stuttgart; Heike Schokatz, Bürgermeisterin von Gundelsheim; Rainer Lehni, Bundesvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
Ehrung der Kulturpaten durch Helge Krempels, Burggraben
Abschluss: Nürnberger Bläser-Sextett, Burggraben

Nachmittag und Abend

• 14.00-16.00 Uhr Blasmusik: Original Karpaten-Express Stuttgart, Burggraben
• 14.00-14.40 Uhr Konzert: „Ritterballett“ von Ludwig van Beethoven, bearbeitet von Heinz Acker, Heidelberger Kammerformation, Leitung Prof. Heinz Acker, Festsaal
• 15.00-15.30 Uhr Konzert: „Der Juli mag den Taugenichts“, Liedermacher Hans Seiwerth, Festsaal
• 15.40-16.10 Uhr Videofilm: „Siebenbürgen im Schlosshotel“, Hermann Depner, Jugendstilsaal • 16.00-16.30 Uhr Bläserstücke und Lieder: Nürnberger Bläser-Sextett, Burggraben
• 16.00-16.45 Uhr Vortrag: „Licht und Schatten: Malerei der 1920er Jahre in Siebenbürgen“, Dr. Heinke Fabritius, Festsaal
• 16.30-17.15 Uhr Videofilm: „Interviews mit Spendern“, Hermann Depner, Jugendstilsaal
• 17.00-17.15 Uhr Siebenbürgische Volkstänze: Jugendtanzgruppe Heilbronn, Terrasse
• 16.30-17.30 Uhr Blasmusik für Jung und Alt: Karpatenorchester Heilbronn, Burggraben
• 17.30-18.00 Uhr Imagefilm: „Schloss Horneck, eine jahrhundertealte Geschichte“, Lucian Binder-Catana, Jugendstilsaal
• 17.00-17.40 Uhr Konzert: „Liebe, Rhythmus, Leidenschaft – mit Salonmusik in die 1920er Jahre“, Eybler-Trio Nürnberg, Festsaal
• 17.30-17.45 Uhr Siebenbürgische Volkstänze: Jugendtanzgruppe Heilbronn, Burggraben
• 17.45-18.30 Uhr Blasmusik für Jung und Alt: Karpatenorchester Heilbronn, Burggraben
• 18.00-19.15 Uhr Konzert: „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?“, Schlager der 1920/30er Jahre, Duo Bettina Ullrich & Claudia Hrbatsch, Festsaal
• 18.45-19.15 Uhr Siebenbürgische Volkstänze: Jugendtanzgruppe Heilbronn, Burggraben
• 19.15-20.25 Uhr Dokumentarfilm: „Das Leben und Wirken von Hans-Otto Roth“, Regie Wolfgang Köber, Produktion Eduard Schneider, Diskussion mit Dr. Ulrich Wien, Jugendstilsaal
• 19.15-21.30 Uhr Party: Trio Saxones Plus aus Siebenbürgen, Burggraben
• 19.30-19.45 Uhr Tanzvorführung: „Eleganz und Grazie“, Tanzpaar der S-Klasse Melanie Arndt & Laurin Mächtig, Festsaal
• 21.30-22.00 Uhr Feuershow: „Mit Zahnrad und Zylinder”, Duo Flamazing, Burggraben
• 22.00-23.15 Uhr Party: Trio Saxones Plus aus Siebenbürgen, Burggraben
• 23.15-23.30 Uhr Bläserstücke: Siebenbürgische Schlossbläser, Burggraben

Besichtigungen – Führungen – Ausstellung

• 11.00-17.00 Uhr Siebenbürgisches Museum: kostenloser Eintritt für Besucher
• 11.00-17.00 Uhr Bücherverkauf des Siebenbürgen-Instituts, Museums­pädagogischer Raum, Museum
• 14.00-18.00 Uhr Historische Schlossführungen 14.00 und 16.00 Uhr mit Hon.-Prof. Konrad Gündisch
15.00 Uhr mit Dr. Horst Müller; 17.00 Uhr mit Alfred Deptner
Treffpunkt Eingang Schlosshotel, Schlosshof
14.00-18.00 Uhr Bauliche Schlossführungen
14.00 Uhr und 15.00 Uhr mit Dr. Axel Froese; 16.00 Uhr mit Werner Gohn-Kreuz; 17.00 Uhr mit Dr. Horst Müller Treffpunkt Eingang Besucherzentrum, Schlosshof
• 14.00-18.00 Uhr Führungen durch Bibliothek mit Archiv 14.00 Uhr und 17.00 Uhr mit Dr. Ingrid Schiel; 15.00 Uhr mit Christian Rother; 16.00 Uhr mit Hanne Schnabel, Treffpunkt Museumseingang, Schlosshof
• 14.00-20.00 Uhr Ausstellung: „Kultur- und Begegnungszentrum Schloss Horneck“, Rollups des Siebenbürgischen Kulturzentrums „Schloss Horneck“ e.V., Besucherzentrum und Jugendstilsaal

Kinderprogramm

• 14.00-15.00 Uhr Buchpräsentation und Clownerie: „Pimpolinos Abenteuer auf Schloss Horneck“ mit Ines Handel alias Pimpolino, Jugendstilsaal
• 15.30-16.30 Uhr Kinderecke der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland, Speisesaal „Königsboden“, Schlosshotel EG

Essen und Trinken

• 12.30-22.00 Uhr Essensstände, Burggraben und Terrasse
• 12.30-23.00 Uhr Getränkestände, Burggraben und Terrasse
• 14.00-16.30 Uhr Kaffee und Kuchen, Burggraben
Für Catering gegen Entgelt sorgt das Schlosshotel Horneck, für Kaffee und Kuchen die Kreisgruppe Heilbronn.

Ankunft, Parkplätze und ­Veranstaltungsorte

Das Schloss kann zum Aus- und Einsteigen der Gäste angefahren werden. Öffentliche Parkplätze in Gundelsheim sind nicht kostenpflichtig. Einen Parkplatz gibt es an der Burghalde, zwischen dem Schloss und dem Weinberg Himmelreich. Ein Fußweg durch den Felsenkeller – 200 m lang, Steigung der letzten 20 m über Stufen – führt zum Burggraben. Die Veranstaltungsorte werden auf dem Faltblatt beschrieben, das Sie vor Ort erhalten oder auf der Homepage runterladen können.

Kontaktdaten des Veranstalters:

Siebenbürgisches Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V.
Schloss Horneck 1
74831 Gundelsheim
Telefon: (0 62 69) 4 27 56 19
E-Mail: info[ät]schloss-horneck.de
Internet: www.schloss-horneck.de

Es gibt noch die Möglichkeit, für einige Programmpunkte am Sommerfest als Kulturpate einzuspringen und vor Ort geehrt und in der Presse erwähnt zu werden: z.B. warten Trio Saxones Plus, die Live-Band aus Siebenbürgen, das charmante Schlagerduo Bettina & Claudia aus München u.a. auf Kulturpaten. Ihre Hilfe ist willkommen!

Folgendes Konto freut sich auf Spenden:

Siebenbürgisches Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V.
Bank: VR Bank Dinkelsbühl eG
IBAN DE21 7659 1000 0000 0313 13
BIC GENODEF1DKV

Wir freuen uns auf ein fröhliches, sommerliches und unbeschwertes Schlossfest!

Heidrun Negura

Schlagwörter: Schloss Horneck, Gundelsheim, Sommerfest, Programm, Kultur

Bewerten:

17 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.