27. Mai 2008

"Lidertrun" konzertierte in Augsburg und Dinkelsbühl

Ein Konzertabend der besonderen Art erlebten über 200 Zuhörern am 26. April in der evangelischen St. Johannes Kirche in Augsburg geboten. Zu einem musikalischen Abend mit der „Lidertrun“ hatten als Veranstalter die Kir­chengemeinde mit Pfarrer Werner Ungar und die Kreisgruppe Augsburg eingeladen.
Zahlreichen Heimattagsbesuchern werden die Auftritte der „Lidertrun“, die in Dinkelsbühl am Pfingstsonntag ein Konzert gab und am Pfingst­sonntag die Preisverleihungen in der St.-Pauls-Kirche musikalisch umrahmte, in angeneh­mer Erinnerung sein. Die ehemaligen Hermannstädter Studenten Michael Gewölb, Karl Heinz Piringer und Hans Seiwerth, unterstützt von Nora Seiwerth und Ingmar Seiwerth, boten dem Pu­blikum „Einblick“ in ihre Liedertruhe, die, gefüllt mit siebenbürgischen Volksliedern und Balladen, so manchen musikalischen Le­cker­bissen offenbarte. Zum Einsatz kamen teil­weise alte und auch außergewöhnliche Instru­mente.
Konzert der "Lidertrun" in der St. Johannes ...
Konzert der "Lidertrun" in der St. Johannes Kirche in Augsburg.
Die Lieder wurden in siebenbürgisch-sächsischer Mundart gesungen und ein Stück, ein altflämisches Auswandererlied, das „Ostfahrer­lied“, sogar im flämischen Dialekt, das in die Zeit der Einwanderung flämischer Siedler nach Siebenbürgen im 12. Jahrhundert zurückgeht. Die Thematik der Balladen reichte von Liebes­bezeugungen bis hin zu tragischen Texten, Volksweisen wie „Bäm Hontertstreoch“ oder das „Rokenlied“ trugen sicher dazu bei, dass der eine oder andere im Saal dazu verführt wurde, leise mitzusingen. Das Lied „Kli wäld Vijelchen“ war einer der Höhepunkte des Abends. Nora Seiwerth verzauberte die Zuhörer mit dem Sologesang des „klein, wild Vögeleins“, das sich nicht einsperren lässt.
Einer der Höhepunkte des Heimattages in ...
Einer der Höhepunkte des Heimattages in Dinkelsbühl war das Konzert der „Lidertrun“ am 10. Mai 2008 im Konzertsaal des Spitalhofs. Spätestens als beim Lied „De Brockt um Åld“ das Publikum leise mitsummend einstieg, ist wohl jedem der Anwesenden ein Schauer über den Rücken gelaufen! (Günther Melzer) Foto: Petra Reiner

Der „Lidertrun“ war schon 2005 anlässlich des Besuches von Bischof Dr. Christoph Klein in der Augsburger Annakirche aufgetreten. Dies Ereignis gab den Anstoß, dieses Konzert zu planen, das nun an diesem schönen Frühlings­abend in Augsburg stattfand. Die Organisatoren danken an dieser Stelle nochmals den Musikern für ihren Einsatz (sie wohnen verstreut zwischen Rhein und Lech, und die notwendigen Proben sind jedes Mal mit längeren Fahrten verbunden), ebenso der Kirchengemeinde St. Johannes, vor allem dem Messner Herrn Strodel sowie unserem Publikum. Wer an Kon­zertfotos interessiert ist, kann sie bei Christian Tausch im „Fotostudio64.de“, Ulrich­platz 10, in Augsburg ansehen bzw. bestellen.

Hannelore und Jürgen Scheiber

Links:

Fotoserie: Die Lidertrun in Augsburg

Videofilm: Lidertrun "De Brockt um Åld"

Video: Der Pfingstsamstag in Dinkelsbühl (die Lidertrun ab Minute 7:38)

Schlagwörter: Heimattag 2008, Augsburg, Konzert, Lidertrun

Bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.