22. Januar 2019

Druckansicht

Salzburger Ehrenobmann Ing. Martin Daichendt verstorben

Die Siebenbürger Sachsen in Salzburg trauern um ihren langjährigen Obmann und Ehrenobmann, der den Verein mit verantwortungsvollem Einsatz geprägt und geführt hat. Unter großer Anteilnahme wurde Ing. Martin Daichendt am 10. November 2018 in der evangelischen Auferstehungskirche in Salzburg von einer großen Trauergemeinde verabschiedet.
Während seiner langjährigen Vereinsmitgliedschaft war Martin Daichendt in vielen Bereichen tätig. In den Anfängen zusammen mit seiner Frau Anneliese als Volkstänzer, später als begeisterter Sänger im Stephan-Ludwig-Roth-Chor. Es folgten die Planung und Durchführung der Siebenbürger Bälle, Weihnachtsfeiern und vieler Vereinsabende. Sein Bestreben, die Besinnung der Jugend auf ihre Wurzeln und die Herkunft ihrer Eltern und Großeltern zu fördern, hat viel zur Entwicklung unseres Vereins beigetragen. In seiner fast 30-jährigen Tätigkeit als Vereinsobmann waren Martin Daichendt der Kontakt nach Siebenbürgen sowie die Hilfe und Unterstützung der Menschen in seiner ehemaligen Heimat stets ein großes Anliegen. Langjähriger Obmann und Ehrenobmann Ing. Martin ...Langjähriger Obmann und Ehrenobmann Ing. Martin Daichendt (1931-2018) Auch bei den Siebenbürger Sachsen in Elixhausen und im Vorstand des Bundesverbandes der Siebenbürger Sachsen war Martin als Berater und Vorstandsmitglied in vielen Sitzungen und Treffen sowie bei unzähligen Veranstaltungen vertreten. Seine langjährige Tätigkeit in der Evangelischen Pfarrgemeinde Salzburg und später in der Pfarrgemeinde Salzburg Auferstehungskirche, für deren Aufbau Martin Daichendt maßgeblich verantwortlich zeichnete, soll nicht unerwähnt bleiben. Für viele Jahre fungierte er in der Auferstehungskirche als Schatzmeister und stand später der Gemeinde als Kurator vor. Das kluge und umsichtige Wirken von Herrn Daichendt sowie sein Trachten nach gegenseitigem Verständnis haben stets für ein gutes und harmonisches Miteinander gesorgt.

Martin Daichendt füllte sein Ehrenamt stets mit großem Engagement aus und die Arbeit zum Wohle anderer stand für ihn an erster Stelle. Sein toleranter Umgang mit Menschen und seine feine Art haben ihn zu einer Persönlichkeit und für viele zu einem lieben Freund werden lassen. Wir sind traurig, dass er nicht mehr in unserer Mitte ist.

Walter Petri, Ing. Roland Meburger

Schlagwörter: Salzburg, Ehrenobmann, Nachruf, Daichendt

Nachricht bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Mai 2019
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 20.05.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz