3. Juli 2011

Druckansicht

Don Demidoff gestorben

Hermannstadt – Der umstrittene Pater Don Demidoff ist am 27. Juni im Alter von 67 Jahren in Jakobsdorf gestorben.
Demidoff, dessen bürgerlicher Name Udo Erlenhardt lautet, kam 1990 nach Rumänien. In Großschenk und Jakobsdorf baute er Hilfsprojekte auf wie die Casa Don Bosco, hauptsächlich für Romakinder gedacht. Unter dem Namen „Liga für moralische Wiedergeburt“ bot er Gefängnisseelsorge an. Bekannt wurde das Mitglied der Unabhängigen Katholischen Kirche aufgrund zahlreicher Klagen und Gerichtsprozesse gegen diverse rumänische Verwaltungs- und Regierungsstellen. Die Zukunft seiner Stiftung in Jakobsdorf mit ihren zwölf Mitarbeitern sei unklar, teilte ein Mitarbeiter Erlenhardts mit.

HW

Schlagwörter: Rumänien, Roma, Großschenk

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz