15. Oktober 2014

War Victor Ponta ein Spion?

Bukarest – Der Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen Partei für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen, Premier Victor Ponta, soll von 1997 bis 2001 verdeckter Offizier des Rumänischen Auslandsnachrichtendienstes SIE gewesen sein.
Dies äußerte Staatspräsident Traian Băsescu am 13. Oktober bei einem Fernsehauftritt. Bereits vor Wochen hatte der Staatschef darauf verwiesen, dass einer der Spitzenkandidaten im Präsidentschaftsrennen seine verdeckte Geheimdiensttätigkeit verschweige. Băsescu forderte den Kandidaten mehrmals öffentlich auf, seinen Lebenslauf entsprechend zu ergänzen, was jedoch nicht geschah. Laut Băsescu habe der bis September amtierende Leiter des Auslandsnachrichtendienstes, Teodor Meleşcanu, der nun ebenfalls bei den Präsidentschaftswahlen kandidiert, Victor Ponta bei der Verheimlichung seiner Geheimdiensttätigkeit unterstützt. Es sei „unzulässig, dass die Nachrichtendienste ihre Offiziere in der Justiz, der Regierung, dem Parlament unterbringen”, sagte Băsescu. Dies sei „der schwerwiegenste Vorfall der vergangenen zehn Jahre im Bereich der Sicherheit“.

Zu Băsescus Enthüllungen erklärte Ponta tags darauf, dass er nach Abschluss des Jurastudiums „die Gesetze eingehalten“ und „seinem Land gedient“ habe. Er vermied es, Stellung zu nehmen und die Aussagen des Präsidenten zu bestätigen oder zurückzuweisen.

CC

Schlagwörter: Rumänien, Politik, Ponta

Bewerten:

18 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 16.10.2014, 11:33 Uhr von elinor: Na und? Bush war auch ein Spion! "He(George Bush) became involved in politics soon after founding ... [weiter]

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.