11. Mai 2016

Druckansicht

Europäischer Literaturpreis für Claudiu Florian

Bukarest – Unter den zwölf Gewinnern des Literaturpreises der Europäischen Union (EUPL) für zeitgenössische Literatur 2016 befindet sich der für Rumänien nominierte Autor Claudiu Mihai Florian.
Der 1969 in Reps geborene Germanist, Humanist und Historiker, heute rumänischer Diplomat, debütierte 2008 mit seinem Roman „Zweieinhalb Störche“, in dem er das kleinbürgerliche Siebenbürgen der 70er Jahre mit den Augen eines fünfjährigen Kindes beschreibt. Claudiu Florian ist der dritte rumänische Autor, der den Literaturpreis der EU erhält, nach Răzvan Rădulescu (2010) und Ioana Părvulescu (2013).

NM



Claudiu M. Florian bei einer Lesung aus ...Claudiu M. Florian bei einer Lesung aus „Zweieinhalb Störche“ 2012 im Bukarester Kulturhaus „Friedrich Schiller“. Foto: George Dumitriu

Schlagwörter: Literaturpreis

Nachricht bewerten:

14 Bewertungen: o

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Februar 20 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

12. Februar 2020
11:00 Uhr

3. Ausgabe vom 25.02.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz