14. April 2017

Orgelprojekt in Honigberg abgeschlossen

In der Orgelbauschule und -werkstatt in Honigberg (Hărman) im Burzenland wurde im März in Anwesenheit des Schweizer Botschafters Urs Herren der Abschluss einer zweijährigen Weiterbildung im Rahmen des Projekts „Professionelles Training für Orgelbauer und Schreiner“ gefeiert.
Das im April 2015 gestartete Programm behandelte zwei Projektthemen: Zum einen erhielten drei frühere Schüler der Orgelbauschule eine Management-Ausbildung, die ihnen ermöglicht, die im Rahmen der Werkstatt gegründete Orgelbaufirma SC COT SRL zu übernehmen und weiterzuführen.

Zum anderen wurden fünf ehemalige Lehrlinge technisch fortgebildet. Eines der Arbeitsergebnisse, eine neu aufgebaute Hausorgel, wurde von Jürg Leutert, Musikwart der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien, vorgestellt. Die Orgelbauschule in Honigberg wird von der Stiftung für Berufsausbildung in Rumänien (FPPR) getragen, die auf Initiative der Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien (SSOR) gegründet wurde. In den vergangenen 13 Jahren wurden unter Anleitung der Schweizer Orgelbauer Ferdinand Stemmer und Barbara Dutli im dualen System rund 40 Fachkräfte in den Berufen Orgelbauer und Schreiner ausgebildet.

CC

Schlagwörter: Orgeln, Honigberg

Bewerten:

10 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.