7. Juli 2006

Druckansicht

Partnerschaft Dinkelsbühl-Schäßburg ist unterschriftsreif

Die im vergangenen Herbst beschlossene Städtepartnerschaft zwischen Dinkelsbühl und Schäßburg soll Ende September 2006 mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde auf Dinkelsbühler Seite formal besiegelt werden. Dies teilte der Vorsitzende des "Freundeskreises Dinkelsbühl Schäßburg/Sighisoara", Prof. Dr. Jürgen Walchshöfer, auf der Jahresversammlung des Vereins am 11. Mai mit.
Wie die Fränkische Landeszeitung meldete, soll die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am 29. September 2006 in Dinkelsbühl erfolgen im Rahmen des Heimatkreistreffens der ehemaligen Schäßburger. In seinem ersten Jahrebericht rekapitulierte Walchshöfer nochmals die entscheidenden Schritte hin zur Gründung des Freundeskreises, dem heute 85 Mitglieder angehören. Derzeit werde für den Freundeskreis ein Logo entwickelt nach einem Entwurf von Markus Mathieu. Das künftige Logo, das ein der Mitgliederwerbung dienendes Faltblatt des Vereins zieren soll, wird den jeweils berühmtesten Turm der beiden Partnerstädte, den Schäßburger Stundturm und den Dinkelsbühler Bäuerlinsturm, in einer Toranlage vereint abbilden. Unter dem gemeinsamen Torbogen sitzen zwei Personen, Rücken an Rücken gelehnt. Das fertige Logo soll auch dem Freundeskreis in Schäßburg zur Verfügung gestellt werden. Dies erklärte Jürgen Walchshöfer gegenüber der Siebenbürgischen Zeitung. So könne ein gemeinsamer Außenauftritt zustande kommen. Mit Hermann Baier, dem Vorsitzenden des nach Dinkelsbühler Vorbild gegründeten Freundeskreises in Schäßburg, werde sich Walchshöfer in dieser Angelegenheit zum gegebenen Zeitpunkt in Verbindung setzen.

Das künftige Logo des Freundeskreises Dinkelsbühl Schäßburg/Sighisoara erhält noch den letzten Feinschliff.
Das künftige Logo des Freundeskreises Dinkelsbühl Schäßburg/Sighisoara erhält noch den letzten Feinschliff.
In seinem Jahresbericht informierte der Vorsitzende des Vereins auch über weitere Vorhaben. In diesem Zusammenhang erwähnte er neben einem Informationsbrief mit Berichtenswertem aus Schäßburg, der zwei bis drei Mal jährlich erscheinen soll, eine für 2007 geplante Reise nach Schäßburg. Ferner soll ein regelmäßiger Jahresempfang im Herbst (erstmals 2007) stattfinden. Hinsichtlich der Verwirklichung der Städtepartnerschaft würdigte Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer, Beisitzer im Vorstand des Vereins, laut Bericht der Fränkischen Landeszeitung die wichtige Funktion des "Freundeskreises Dinkelsbühl Schäßburg/Sighisoara", neben den politischen Ebenen. Mit Schäßburg habe die Stadt "die richtige Wahl" getroffen, denn wie in Dinkelsbühl atme man auch dort in jeder Gasse Geschichte.

CS

Schlagwörter: Dinkelsbühl, Schäßburg, Städtepartnerschaft

Nachricht bewerten:

3 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« August 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

28. August 2019
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz