7. September 2019

Druckansicht

Bayerischer Verdienstorden für Horst Göbbel

Der Historiker Horst Göbbel wurde am 22. Juli im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Münchner Residenz zusammen mit 57 anderen Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.
In der Laudatio hieß es: „Horst Göbbel engagiert sich seit über dreißig Jahren ehrenamtlich für die Integration zugewanderter Menschen. Unter anderem war er stellvertretender Bundes- und stellvertretender bayerischer Landesvorsitzender des Verbands der Siebenbürger Sachsen. Über Jahrzehnte vermittelte Horst Göbbel beruflich und ehrenamtlich den großen Stellenwert der Integration in das demokratische Gemeinwesen.“

Ministerpräsident Dr. Markus Söder betonte, dass der Bayerische Verdienstorden eine exklusive Auszeichnung sei, die nur 2000 lebende Personen tragen dürften. „Mit ihm ehren wir das vielfältige Engagement von großartigen Menschen, die Bayern einzigartig machen. Bekannte Sportler, Künstler und Wissenschaftler sind die Botschafter Bayerns weit über die Landesgrenzen hinaus. Ehrenamtliche machen unser Land im Stillen stark – ob bei der Pflege daheim, im Verein oder im Elternbeirat. Sie alle sind Vorbilder und Stützen unserer Gesellschaft. Bayern sagt Danke!“ Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder ...Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder (rechts) überreichte Horst Göbbel den Bayerischen Verdienstorden. Markus Söder ist seit 1994 Mitglied des Verbands der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. Foto: Bayerische Staatskanzlei Horst Göbbel erklärte nach der Ehrung gegenüber der Siebenbürgischen Zeitung: „Es war sehr erhebend. Mich hat in besonderem Maße gefreut, dass ich als Siebenbürger Sachse mit dieser hohen Ehrung ausgezeichnet wurde.“

Am 2. Oktober 1944 auf der Flucht der Nordsiebenbürger in Ofehérto in Ungarn in einem Viehwaggon geboren, hat sich Horst Göbbel in zahlreiche Ehrenämtern für seine Landsleute, deren Integration und die Völkerverständigung eingesetzt. Von 1984 bis 2004 war er Vorsitzender des Kreisverbands Nürnberg, er prägte und setzte die HOG-Bewegung auf eine neue strukturierte Basis, seit 2000 ist er Vorsitzender des Vereins „Hauses der Heimat“ in Nürnberg, eine Einrichtung, die vielen Aussiedlern aus Ost- und Südosteuropa die Integration in Deutschland erleichtert. Er wurde mehrfach geehrt, unter anderem 2008 mit der „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem vereinten Europa“ und dem Bundesverdienstkreuz. 2013 ernannten ihn die Stadt Bistritz und seine Heimatgemeinde Jaad zum Ehrenbürger.

Siegbert Bruss

Schlagwörter: Horst Göbbel, Ehrung, Markus Söder, Nürnberg, Nordsiebenbürgen, Jaad

Nachricht bewerten:

27 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz