18. Mai 2021

Das Programm des Digitalen Heimattages 2021

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie veranstaltet der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland wie schon im vergangenen Jahr zu Pfingsten einen digitalen Heimattag. Unter dem Motto „Zusammen sind wir Heimattag“ wird ein attraktives Programm von Freitag, dem 21. Mai, 19.45 Uhr, bis Pfingstsonntag, den 23. Mai, ca. 21.00 Uhr, geboten. In Liveschaltungen und Aufzeichnungen gibt es Geschichte, Gedenken, Trachten, Tanz, Grußworte, Gottesdienst, Interviews, Podiumsdiskussion, Humor, Nachwuchsprogramm, Singen und Partymusik – es ist also für jede und jeden etwas dabei. Wir laden Sie ein, den Digitalen Heimattag 2021 der Siebenbürger Sachsen über den YouTube-Kanal www.youtube.com/siebenbuergerde und die Facebook-Seite www.facebook.com/siebenbuergerde mitzuerleben (weitere Hinweise zur Übertragung hier)!

Freitag, 21. Mai

• 19.30 Uhr SJDFragenFreitag. Der #SJDFragenFreitag ist schon bekannt aus den Instagram- und Facebookstories der SJD. Bei diesem Live-Quiz erwarten euch Fragen rund um den Verband und die SJD.
• 20.00 Uhr Livestream-Party. TraunSound, Highlife und Kassettophon sorgen für die richtige Betriebstemperatur – Tanzen, Mitsingen und Feiern sind angesagt. Mehr Dinkelsbühl-Atmosphäre gibt es nicht.

Samstag, 22. Mai

• 14.00 Uhr Eröffnung des Heimattages in Dinkelsbühl. Musikalische Umrahmung durch Solotrompeter der Dinkelsbühler Knabenkapelle.
Rainer Lehni, Bundesvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
Dr. Christoph Hammer, Oberbürgermeister der Stadt Dinkelsbühl
• 14.20 Uhr Videobotschaften zum Digitalen Heimattag. Musikalische Umrahmung: Beiträge aus der weltweiten Föderation der Siebenbürger Sachsen
Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
Dr. Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern
Dr. Bernd Fabritius, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten
Sylvia Stierstorfer, MdL, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene
Heiko Hendriks, Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für die Belange von deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedlern und Spätaussiedlern
Martin Bottesch, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Siebenbürgen
Konsulent Manfred Schuller, Bundesobmann des Bundesverbands der Siebenbürger Sachsen in Österreich
Denise A. Crawford, Präsidentin der Alliance of Transylvanian Saxons (ATS)
John Werner, Bundesvorsitzender der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Kanada
Fabian Kloos, Bundesjugendleiter der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD)
Ilse Welther, Vorsitzende des Verbands der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften e.V.
Reinhold Sauer, Vorsitzender der Carl Wolff Gesellschaft
Prof. Dr. Berthold Köber, Vorsitzender der Gemeinschaft Evangelischer Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben im Diakonischen Werk der EKD – Hilfskomitee e.V.
Gruppe auf dem Trachtenumzug des ersten ...
Gruppe auf dem Trachtenumzug des ersten Heimattages 1951 in Dinkelsbühl. Dieses historische Titelbild schmückte die Maiausgabe Nr. 5/1951 der Siebenbürgischen Zeitung. Foto: Oskar Netoliczka
• 15.00 Uhr Beziehungspause nach 70 Jahren – Die Siebenbürger Sachsen bleiben auch heuer auf Abstand. Dagmar Seck und Bernd Breit haben sich nach Dinkelsbühl begeben, um vor Ort ein Stimmungsbild einzufangen: Fehlt den Dinkelsbühlern unser Besuch?
• 15.30 Uhr Zeichen und Bilder unserer Gemeinschaft. Der Heimattag der Siebenbürger Sachsen. Dokumentarfilm aus dem Jahr 1999. Anhand von Aufnahmen aus mehreren Jahrzehnten bieten Martin Zinz (Kamera) und Ewalt Zweyer (Redaktion und Sprecher) einen Überblick über das Geschehen beim traditionellen Treffen der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl.
• 16.30 Uhr „Unser Nachwuchs präsentiert sich“. Bei dieser Veranstaltung zeigen Kinder ihr Können gewöhnlich auf der Bühne des Schrannensaals in Dinkelsbühl. Dieses Jahr steht die Bühne im heimischen Wohnzimmer.
• 17.15 Uhr Siebenbürgische Jugend International. Dass siebenbürgisch-sächsisches Kulturgut von jungen Leuten in den unterschiedlichsten Ländern gepflegt wird, beweisen diese Videos.
• 17.45 Uhr Singen vor dem Bildschirm (geplant): Wenn der Herrgott wirklich ein Sachse ist und die Behörden am Ende ihre Zustimmung geben können, machen die jungen Leute heuer wieder gemeinsam Musik. Wenn auch nicht vor der Schranne, so können wir sie doch immerhin vor dem Bildschirm erleben: Andrea Schwab (Gesang), Melanie Pauli (Trompete), Jürgen Filff (Gesang, Saxophon), Oliver Lederer (Bass), Michael Altmann (Trompete, Gesang, Tontechnik), Christoph Schuller (Gesang, Klavier), Fabian Kloos (Gitarre), Patrick Krempels (Schlagzeug).
• 18.30 Uhr Heimattreffen in Großau und Freck im Sommer 2019 (von Eduard Schneider).
• 19.30 Uhr Digi-Ball. Schiebt die Möbel auf die Seite! Ein knappes Dutzend Bands aus dem In- und Ausland ist dem Aufruf gefolgt und hat Videos eingesandt, damit am Ende auch der tanzwütigste Sachse müde ins Bett gehen kann.

Sonntag, 23. Mai

• 9.30 Uhr Gottesdienst. Eine Zusammenarbeit von Radio Siebenbürgen, der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) und der Gemeinschaft Evangelischer Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben im Diakonischen Werk der EKD – Hilfskomitee e.V.
• 10.30 Uhr Trachtenumzug. Aufzeichnung des Festumzugs des Heimattages der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl 2006.
• 11.05 Uhr Siebenbürgenlied – Deutschlandlied
• 11.30 Uhr Original Karpatenblech: Platzkonzert mit Witz und Charme.
• 12.30 Uhr Samuel von Brukenthal (1721-1803). Zum 300. Geburtstag von Samuel Freiherr von Brukenthal, dem bedeutendsten Gouverneur Siebenbürgens, würdigt Thomas Şindilariu dessen Wirken.
• 13.00 Uhr 50 Jahre Hermann-Oberth-Museum. Seit 50 Jahren wird das Werk des siebenbürgischen Weltraumpioniers Hermann Oberth in Feucht bei Nürnberg präsentiert.
• 13.30 Uhr „Bäm Hontertstreoch“. Der Männerchor der Siebenbürgischen Kantorei singt unter der Leitung von Andrea Kulin das beliebte siebenbürgisch-sächsische Volkslied, das vor 125 Jahren seine Reise um die Welt angetreten hat.
• 13.33 Uhr Original Karpaten-Express. Auch die Siebenbürger Blasmusik Stuttgart e.V. kann nunmehr auf 70 Jahre zurückblicken. Unzählige Male hat sie in all den Jahren an der Seite des Verbandes der Siebenbürger Sachsen musiziert – nicht selten auch am Heimattag.
• 14.00 Uhr Bäm Brännchen – Singspiel von Grete Lienert-Zultner. Die Geschichte um Riesken, Hans und ihre fast vereitelte Liebe wurde am 6. August 2017 im Garten des Palais Brukenthal in Freck aufgeführt. (Dieser Film ist nur 48 Stunden online verfügbar.)
• 15.15 Uhr Siegerehrung der Online-Tanzgruppen-Challenge und Siegervideos. Darbietungen siebenbürgisch-sächsischer Tanzgruppen.
• 15.35 Uhr Sketch in siebenbürgisch-sächsischer Mundart
• 15.50 Uhr Kochshow: Knoblauch Klubb
• 17.00 Uhr „Es grüßt die Heimat in Liedern“ mit Trio Saxones Plus und der Mühlbacher Tanzgruppe (von Eduard Schneider). Die Kult-Band mit den drei Pfarrern (und dem Ingenieur) spielt gerne Tanzmusik querbeet durch die jüngere Musikgeschichte: Wolfgang Schüler (Schlagzeug, Akkordeon), Heinz Dietrich Galter (Gitarre, Bassflügelhorn), Alfred Dahinten (Gesang) und Andreas Hartig (Keyboard, Akkordeon).
• 18.00 Uhr Podiumsdiskussion „70 Jahre Heimattag – So war es, so ist es, so wird‘s immer sein?“ Anlässlich des eindrucksvollen 70-jährigen Jubiläums betrachten wir das Phänomen Heimattag und diskutieren dessen historische, gegenwärtige sowie künftige Bedeutung für die Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. Darüber hinaus weiten wir den Blick auch auf den Heimattag der Banater Schwaben sowie auf das Sachsentreffen in Siebenbürgen. Es diskutieren:
Martin Bottesch, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Siebenbürgen
Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten, Professorin und Direktorin am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Kiel
Peter-Dietmar Leber, Bundesvorsitzender der Landsmannschaft der Banater Schwaben
Hans-Werner Schuster, ehemaliger Bundeskulturreferent des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland
Moderation: Dr. Iris Oberth
• 19.00 Uhr Late Night SJD: Die Jugend am Heimattag im Laufe der Zeit

Der Digitale Heimattag 2021 wird vom Kulturwerk der Siebenbürger Sachsen e.V. gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. Programmänderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie unbedingt auch die Online-Veröffentlichung auf www.siebenbuerger.de! Das aktualisierte Programm finden Sie direkt auf der Startseite.

Schlagwörter: Digitaler Heimattag 2021, Programm, Verband, SJD, Online-Event

Bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.