18. März 2006

Druckansicht

Vorbereitungen für den Heimattag in Dinkelsbühl auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für den Heimattag der Siebenbürger Sachsen vom 2. bis 5. Juni 2006 in unserer fränkischen Partnerstadt Dinkelsbühl sind in vollem Gange und laufen auf Hochtouren. Dieses wurde bei der Sitzung des Heimattagausschusses ersichtlich, die unter der Leitung des Bundesorganisationsreferenten der Landsmannschaft, Johann Schuller, am 10. März in Dinkelsbühl stattfand.
Vertreten waren alle am Heimattag maßgeblich beteiligten Gruppierungen und Personen. Alle vier stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Landsmannschaft RA Dr. Bernd Fabritius, Doris Hutter, Rainer Lehni und Karin Servatius-Speck konnten von Johann Schuller begrüßt werden. Das Pfingstfest 2006 wird neben der Bundeslandsmannschaft vom landsmannschaftlichem Landesverband Bayern mit ausgerichtet.

In den Mittelpunkt des diesjährigen Heimattages werden die kulturellen und wissenschaftlichen Leistungen der Siebenbürger Sachsen, vor allem auch in der neuen Heimat, gerückt. Eine enge Zusammenarbeit ist daher mit dem Siebenbürgen-Institut und Siebenbürgischen Museum in Gundelsheim geplant.
Der Landesverband Bayern wird sich unter anderem an der Gestaltung der Eröffnungsveranstaltung beteiligen, im Rahmen der Brauchtumsveranstaltung wird in einem "Geburtstagsständchen" der Mundartdichterin Grete Lienert-Zultner und dem Komponisten Martin Thies gedacht, die vor 100 bzw. 125 Jahren geboren wurden. Zudem streben die bayerischen Kreisgruppen eine starke Präsenz beim Trachtenumzug an. Die Ansprache bei der Feierstunde an der Gedenkstätte der Siebenbürger Sachsen hält in diesem Jahr Studiendirektor Horst Göbbel aus Nürnberg. Mehrere bayrische Kreisgruppen beteiligen sich ferner am Verkauf der Festabzeichen, der von Jürgen Scheiber organisiert wird.

Zahlreiche Ausstellungen werden erneut das Programm des Heimattages bereichern. In Zusammenarbeit mit dem Siebenbürgischen Museum wird eine Kunstausstellung über Trude Schullerus gezeigt, das Siebenbürgen-Institut stellt Archivalien aus. Die Ausstellung "Die Schulen der Siebenbürger Sachsen" wird vom Deutschen Schulmuseum in Nürnberg beigesteuert. Eine Fotoausstellung wird es auch zum 20-jährigen Jubiläum der Sektion Karpaten und der Alpingruppe Adonis geben.

Der Trachtenzug, der sich in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit erfreut, wird in diesem Jahr etwas verlängert und somit der Zugstrecke der Dinkelsbühler Kinderzeche gleichen. Die Hauptorganisatorin Hannelore Scheiber bittet um rechtzeitige Anmeldung der Trachtengruppen, da die Liste der Trachtengruppen heuer erstmals im Programmheft abgedruckt werden soll.

Große Bereiche des Programm werden wie immer von der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) abgedeckt. "Unser Nachwuchs präsentiert sich", wie in den letzten Jahren, auf der Bühne des Schrannensaales; die Darbietungen der Tanzgruppen am Sonntagnachmittag werden sicher erneut ein Publikumsmagnet sein. Nicht zuletzt hofft man, dass auch die Sportturniere wieder große Resonanz finden werden. Unter der Obhut der SJD befinden sich ferner die Organisation des Jugendzeltplatzes, der Infostand sowie die Aufstellung zum Trachtenzug und Fackelzug.

Der geistliche Part wird vom Hilfskomitee übernommen, das den Pfingstgottesdienst gestalten wird.

Die Stadt Dinkelsbühl möchte man auch mehr in den Ablauf des Heimattages einbinden. Hier war man sich mit dem Leiter des Touristik-Service Dinkelsbühl, Günter Schürlein, einig. Die Stadt möchte sich im Vorfeld auch über diese Zeitung ihren Gästen vorstellen. Der Leiter der Polizeidirektion Dinkelsbühl, Walter Straß, zeigte sich zuversichtlich, dass der Heimattag auch in diesem Jahr ohne nennenswerten Zwischenfälle über die Bühne gehen wird.

Den Abschluss des Heimattages wird traditionell die Podiumsdiskussion am Pfingstmontag bilden, dieses Mal zum Thema "Beständigkeit im Wandel" unter der Moderation der Stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Karin Servatius-Speck. Die Organisatoren hoffen, dass wieder viele Landsleute den Weg in das mittelfränkische Städtchen finden sowie die mittlere und jüngere Generationen sich verstärkt in das Geschehen des Pfingstfestes einbringen werden.

Rainer Lehni

Schlagwörter: Kulturspiegel, Heimattag, Dinkelsbühl

Nachricht bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

6. November 2019
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz