5. Mai 2011

Druckansicht

Frauentagung mit Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen

Die Frühjahrstagung des Frauenreferates NRW des Verbabdes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland fand in diesem Jahr in Drabenderhöhe statt. Mehr als 30 Frauen aus den verschiedenen Kreisgruppen waren der Einladung zu diesem Treffen gefolgt, das unter dem Motto stand: „Siebenbürgische Küche in alter und neuer Zeit“.
Uta Beckesch und Ditta Janesch vom Heimatwerk hatten passend dazu einen Tisch gedeckt und Kochbücher wie auch andere interessante Literatur bereitgestellt.

Nach der Begrüßung durch Karin Roth, die für den alten Vorstand eingeladen hatte, übermittelte der stellvertretende Landesvorsitzende Jens Schwager das Grußwort des Landesvorstandes. Bundesfrauenreferentin Enni Janesch sprach ebenfalls ein Grußwort, bevor sie als Kreisgruppenvorsitzende Drabenderhöhe die Gäste willkommen hieß. Eine Besonderheit im Oberbergischen ist das Siebenbürgische Altenheim, das Heimleiter Fritz Barth vorstellte. Die Vorsitzende des Frauenvereins, Adelheid Scheip, berichtete über die Organisation und Frauenarbeit. Im Anschluss gab es einen regen Informationsaustausch zu den Aktivitäten der Frauengruppen. Die Gäste erfuhren über Kochkurse, Stickkreise und Lesenachmittage. Nachdem man auf diese Art alte Bekanntschaften aufgefrischt hatte oder sich zum Teil auch neu kennengelernt hatte, wurden die Wahlen abgehalten. Der neue Vorstand des Frauenreferates setzt wie folgt zusammen: Karin Roth (1. Vorsitzende), Brita Kirschner (2. Vorsitzende), Gretl Hauptkorn (Schriftführerin), Kathi Drotleff und Elfriede Thodt-Werner (Beisitzerinnen). Alle Mitarbeiterinnen des Vorstandes wurden einstimmig gewählt. Nach einem Moment der Ruhe bei dem Gedicht „Erinnerungen“ von Frida Binder-Radler wurde vom Frauenverein Drabenderhöhe ein schmackhafter Eintopf serviert. Frühjahrstagung des Frauenreferates in ...Frühjahrstagung des Frauenreferates in Drabenderhöhe: das Gruppenbild zeigt (von links) Brita Kirschner, Karin Roth, Elfriede Thodt-Werner, Kathi Drotleff, Gretl Hauptkorn. Die Gäste hatten nun die Möglichkeit, das Altenheim sowie den Turm der Erinnerung zu besichtigen. Nach der Mittagspause kamen die Frauen zu einer umfangreichen Reise durch die siebenbürgische Küche in Bild und Wort zusammen. Beleuchtet wurden die Bereiche Trinken, Anbau und Ernte, Vorratshaltung und Einkauf, Schlachten und Wursten, Kochen und Backen. Verschiedene Bilder wurden durch vielseitige Beiträge von Waltraud Hartig-Hietsch und Gertrud Bredt mit Leben gefüllt. Elfriede Thodt-Werner verteilte ein Konzept für Kochkurse als Anregung an die Frauengruppen. Spontan wurde von den Teilnehmerinnen vieles über die siebenbürgische Küche und ihre Besonderheiten berichtet. Zum Abschluss lud der Frauenverein Drabenderhöhe zu traditionellem Gebäck. Leckere Kuchen wie schmackhafter Hanklich und Szekler fanden schnell ihre Abnehmerinnen. Nach einem fröhlichen Tag bedankte sich Karin Roth bei den Teilnehmerinnen für den informativen Austausch und das nette Zusammensein.

KR

Schlagwörter: Frauen, Nordrhein-Westfalen

Nachricht bewerten:

6 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz