2. Dezember 2018

"Lebendige siebenbürgische Solidargemeinschaft": Dank des Sozialwerks

Den vielen Spendern, die uns auch 2018 wieder geholfen haben, die Altenhilfe/Siebenbürgenhilfe fortzusetzen, danke ich auf diesem Wege von ganzem Herzen. Damit zeigen Sie alle beispielhaft, wie wir die Solidargemeinschaft der Siebenbürger Sachsen lebendig erhalten. Auch im Namen der vielen, die „helfen zu helfen“, danke ich nochmals für Ihr Vertrauen, Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihre Empathie.
Neben vielen anderen ermöglichte es Ihr Beitrag, Ihre Spende, unsere vielfältigen Aktivitäten zu verwirklichen. So konnte das Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen auch in diesem Jahr wieder:

• bei akuten Erkrankungen helfen,

• den Medikamentenfonds auffüllen,

• orthopädische und medizinische Hilfsmittel organisieren,

• Jugendliche, die einen freiwilligen Dienst in Siebenbürgen leisten, fördern,

• Schulen mit deutscher Unterrichtssprache in Siebenbürgen Sachmittel zukommen lassen und

­• mithelfen, um das Überleben der siebenbürgischen Altenheime zu sichern.

Auch konnten die bewährten individuellen und institutionellen Einzelhilfen wieder sichergestellt werden.

Zur Linderung der leider immer noch auftretenden Nöte und Engpässe im Leben unserer Landsleute kann jeder von uns nach seinen Kräften beitragen. Bitte bleiben Sie uns treu und spenden zu Gunsten des:

Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen
IBAN: DE38 7015 0000 0907 1333 00
BIC: SSKMDEMM

Wir bitten darum, auf dem Einzahlungsbeleg Namen und Anschrift des Spenders anzugeben. Ab einem Betrag von 50 Euro erhalten Sie automatisch eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung.

Johann Kremer, Vorsitzender des Sozial­werks der Siebenbürger Sachsen

Schlagwörter: Sozialwerk, Vorsitzender, Spenden, Dank

Bewerten:

34 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.