Kommentare zum Artikel

13. Mai 2014

Verschiedenes

Leserecho: Schicksal der Kirchengemeinden in unserer Hand

Zum Artikel „Zweitmitgliedschaft nun umsetzbar. Evangelische Kirche A.B. in Rumänien animiert ausgesiedelte Gemeindeglieder zur Unterstützung der Gemeinschaft in Siebenbürgen“ in Folge 6 der Siebenbürgischen Zeitung vom 15. April 2014, Seite 3, und in der SbZ Online vom 14. April 2014. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 19 mal kommentiert.

  • gloria

    1gloria schrieb am 13.05.2014, 08:47 Uhr:
    " Unser Siebenbürgen ist Gott sei Dank das geblieben, was es immer war, unsere Heimat mit all den Vorkommnissen der Nachkriegszeit."-das stimmt nicht,ganz und gar nicht und das wissen wir alle ,die einmal in Siebenbürgen zu Hause waren.Heute sind wir Fremde in der alten Heimat und es ist auch logisch.Natürlich haben wir unsere Wurzeln da,aber genau so wie eine Pflanze wieder blüht in neuer Erde,wenn es ihr gut geht und sie das hat was sie zum lLeben braucht,genau so leben wir auch zufrieden in unserer neune Heimat.Wir sollten dankbar dafür sein! Ich kann mir nicht vorstellen,in Stuttgart zu leben und gleichzeitig in Hermannstadt auch - das geht nicht und das wissen wir alle.Warum immer wiedeer darauf gedrängt wird die Mitgleidschaft in den Kirchengemeinden in der alten Heimat wieder zu aktivieren und nach Siebenbürgen zu fahren, da kann doch Jeder für sich selber und seine Familie entscheiden -unsere Pflicht ist es nicht!!!Es ist ein KANN und kein MUSS!!!!
  • SBS aus BW

    2SBS aus BW schrieb am 13.05.2014, 11:59 Uhr:
    Liebe "Gloria", die SBZ-Redaktion möge uns doch einfach erläutern, warum diese (zumindest und zunächst gewünschte) Wende erst jetzt kommt! Rumänien ist seit 2007 EU-Mitglied.
  • Bäffelkeah

    3 • Bäffelkeah schrieb am 13.05.2014, 12:20 Uhr:
    SBS aus BW, Sie haben leider nicht erfasst, dass es hier um eine Initiative der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien (EKR) geht. Ihre Frage hat den falschen Adressaten. An die Heimatkirche, an Herrn Cosoroabă sollten Sie sich wenden, wenn Sie persönlich der Aufklärung bedürfen.
  • Bäffelkeah

    4 • Bäffelkeah schrieb am 13.05.2014, 12:45 Uhr:
    Fühlen Sie sich gedrängt oder genötigt, Gloria? Ich nicht! Natürlich sind die Menschen frei, Siebenbürgen zu besuchen oder auch nicht. Ihre notorische ablehnende, abwehrende Haltung gegenüber der alten Heimat Siebenbürgen geht mir, ganz ehrlich, auf den Geist. Warum tummeln Sie sich dann ausgerechnet in diesen Foren, wenn Sie mit Siebenbürgen und Rumänien nichts zu tun haben wollen - und in diesem Sinne auch als "Gruppensprecherin" auftreten. Siebenbürger Sachsen ohne Siebenbürgen-Interesse - na ja, probieren Sie mal Spaghetti ohne Nudeln.
  • gehage

    5gehage schrieb am 13.05.2014, 13:26 Uhr:
    na ja baeffelkeah, warum sich gloria hier im forum des sbb-verbades tummelt, sollte auch einem "blinden" einleuchtend sein: weil der verband der sbs die vertretung (representanz) der sbs aus DEUTSCHLAND ist! zitat von der hompage: "In diesem Bereich informiert der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. über seine Aufgaben, Ziele und Aktivitäten". und weder derer aus rumaenien, oesterreich, kanada, usa usw, usf. ziemlich einfach, gell. zumindest war das mal so, dass die landsmannschaft der sbs in deutschland die interessen der sbs in DEUTSCHLAND vertreten hat...
  • Bäffelkeah

    6 • Bäffelkeah schrieb am 13.05.2014, 13:37 Uhr:
    Dann lesen Sie doch mal unter "Ziele und Perspektiven" des Verbandes(http://www.siebenbuerger.de/verband/aufgaben/ziele/)
    nach, gehage, hier ein Auszug:

    "Mit der 'Föderation der Siebenbürger Sachsen' wurde ein Netzwerk geknüpft, das gerade den Herausforderungen der Globalisierung begegnen kann. Eine Brückenfunktion kann und wird er nicht nur zu den anderen siebenbürgisch-sächsischen Organisationen übernehmen, sondern auch in den Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Rumänien - er und seine Mitglieder sind gerade durch die in Siebenbürgen gemachten Erfahrungen fit für den sich vertiefenden Prozess der europäischen Einigung. Durch die Öffnung Rumäniens und durch die Möglichkeiten, die das Deutsch-Rumänische Kulturabkommen von 1995 bietet, wird er sich verstärkt in Siebenbürgen selbst engagieren und mit der Kirche und dem dortigen 'Forum' zusammenarbeiten. Das wird er in Zusammenarbeit mit den anderen siebenbürgisch-sächsischen Einrichtungen in Deutschland tun, ähnlich wie das im Rahmen des Projektes 'Dokumentation deutscher Kulturgüter in Siebenbürgen' des Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturrates geschehen ist."
  • SBS aus BW

    7SBS aus BW schrieb am 13.05.2014, 14:03 Uhr:
    Soso "Bäffelkeah", das ist also eine Initiative der EKR, welche Herrn Cosoroaba vor ein paar Tagen, vermutlich in einer schlaflosen Nacht eingefallen ist und diese Initiative wird nun von dem oberen Management der LMS wohlwollend geduldet. Ich glaube es zwar nicht, aber ich werde mir das von Herrn Cosoroaba bei Gelegenheit einmal bestätigen lassen.
  • gehage

    8gehage schrieb am 13.05.2014, 14:38 Uhr (um 15:03 Uhr geändert):
    na da schau her! also das sind die ziele des verdandes? und dann wundert man sich wenn die mitglieder immer weniger werden, wenn dieselbigen (ihre interessen) sich durch den verband nicht mehr vertreten fühlen. das war mal anders! und es waren auch mal mehr mitglieder...

    na dann, macht nur weiter so, der weitere mitgliederschwund wird so (euch) sicher sein.
  • Bäffelkeah

    9 • Bäffelkeah schrieb am 13.05.2014, 15:03 Uhr:
    Prima, dass Sie jetzt im Bilde sind, gehage, nachdem Sie sich zuvor doch recht ahnungslos äußerten und ins Blaue hinein Kritik übten. Der Bundesvorsitzende des Verbandes hat in seinem Aufruf "Lassen Sie uns gemeinsam werben, damit unsere Gemeinschaft wieder wächst." (http://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/verband/14392-lassen-sie-uns-gemeinsam-werben-damit.html) festgestellt, dass die Hauptursache des Mitgliederrückgangs "das Ableben unserer Elterngeneration" ist, also die demografische Entwicklung maßgeblich ist und nicht Austritte aus Protest, wie Sie, gehage, unterstellen. Man wundert sich immer wieder, wie wenig Substanz doch in Ihren Vorwürfen steckt.
  • gehage

    10gehage schrieb am 13.05.2014, 15:09 Uhr (um 15:17 Uhr geändert):
    ich schrieb auch: "zumindest war das mal so, dass die landsmannschaft der sbs in deutschland die interessen der sbs in DEUTSCHLAND vertreten hat..."

    dazu muss ich nun meinerseits sagen, man wundert sich immer wieder, wie wenig substanz (es zu verstehen) doch in ihrem "zwischen den Zeilen lesen" steckt.

    wie soll man den "gemeinsam werben" wenn unsere interessen HIER nicht durch den verband vertreten werden. meinen sie, ich sage meinen kindern oder anderen bekannten, na ja, es werden durch den verband andere interessen "bevorzugt" vertreten, aber werdet trotzdem mitglied? ts, ich lach mich krumm...
  • Bäffelkeah

    11 • Bäffelkeah schrieb am 13.05.2014, 15:18 Uhr:
    Nor de Geseangd, gehage!
  • gehage

    12gehage schrieb am 13.05.2014, 15:21 Uhr:
    dir uch, baeffelkeah!
  • gloria

    13gloria schrieb am 14.05.2014, 10:28 Uhr (um 10:30 Uhr geändert):
    @Bäffelkeah:Natürlich müssen Sie wieder einmal schreiben - darauf habe ich sogar gewartet.Denken sollten Sie aber vor dem Schreiben!!Bitte!!!Ich lebe gerne und sehr zufrieden in Deutschland und ich will nicht ,auch von einem Herrn Cosoraoba nicht ,immer an den Pranger gestellt werden,wir,ich und andere deutschen Bürger mit siebenbürgischen Wurzeln,hätten irgendwelche Pflichten nicht erfüllt.Darum geht es!!!Der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland ist genau für und mit uns gegründet worden und nicht nur für Diejenigen welche dauernd hier in Deutschland alle Vorteile geniessen wollen,in Rumänien aber auch alles geniessen wollen mit-von Deutschland gesponsert !!Das sollten Sie langsam auch begreifen Bäffelkeah!!Und Ihr Vergleich mit den Nudeln und Spagetti ist einfach pure Dummheit.Sorry, aber das ist so!!Behalten Sie doch Ihre Weisheiten für sich,es wäre sinnvoller!!!Nichts für ungut-einen wunderscheönen Tag allen Lesern...und Sie Bäffelkeah werden mich nicht von hier aus dem Forum vergraulen,sicher und gewiss nicht....
  • Bäffelkeah

    14 • Bäffelkeah schrieb am 14.05.2014, 10:51 Uhr:
    "Diejenige welche dauernd hier in Deutschland alle Vorteile geniessen wollen,in Rumänien aber auch alles geniessen wollen mit-von Deutschland gesponsert !!" - Ruhmreiche gloria, Ihr holpriges Deutsch erschwert mein Begreifen, daher ist mir nicht ganz klar, gegen wen sich Ihre Ressentiments explizit richten. Haben Sie ein schlechtes Gewissen, dass Sie sich "immer" persönlich an den Pranger gestellt fühlen? Sie können doch das Angebot bzw. die Werbung schlicht ignorieren, ohne sich gleich zu einem Aufschrei genötigt zu sehen. Gut, das Beispiel mit den Nudeln war nicht nach Ihrem Gusto. Pure Dummheit - nein, purer Genuss. Bleiben Sie so entspannt, gloria.
  • gehage

    15gehage schrieb am 14.05.2014, 15:06 Uhr:
    nor de geseangd, baeffelkeah! :)
  • gloria

    16gloria schrieb am 15.05.2014, 09:11 Uhr (um 09:14 Uhr geändert):
    @ Bäffelkeah:Bitte suchen Sie sich ein anderes Objekt für Ihre Studien aus.Mein Deutsch kann Jeder verstehen und Sie sollten einfach mal ruhig sein.Da ich Sie persönlich kenne,kenne ich auch den Grund Ihrer Reaktionen.Warum ignorieren Sie nichT einfach meine Beiträge-ich habe mich doch nicht an Sie oder Ihre Familienangehörigen gewandt? NIE und NIMMER!!! Fühlen Sie sich bitte ausgeschlossen von allem was ich schreibe -ich kann es auch immer schriftlich vermerken-"Bäffelkeah ausgenommen!" Ist das in Ihrem Sinne meine Gnädigste? Sollten Sie aber noch einmal Beleidigungen an meine Person adressieren,dann gibt es auch andere Mittel-auch für Sie IHre Hoheit Bäffelkeah!!!
    Es geht hier um das Thema "Zweitmitgliedschaft in der evangelischen Kirche in Rumänien " und nicht um Eurer Gnaden Bäffelkeah - VERSTANDEN ????
  • Bäffelkeah

    17 • Bäffelkeah schrieb am 15.05.2014, 09:51 Uhr:
    Das ehrt Sie ja, dass Sie mich persönlich kennen wollen, gloria, wohingegen ich Sie nicht kenne, nicht einmal persönlich, sondern nur in diesem Diskussionsforum hin und wieder auf Beiträge von Ihnen reagiere, Beiträge, die mich bisweilen aufgrund der darin zum Ausdruck gebrachten unsolidarischen, geschichtsvergessenen und von Ressentiments gegen Rumänen geprägten Haltung zum Widerspruch provozieren. Ebenso verhält es sich bei obigem Leserbrief von Kurt Schoppel, dem ich grundsätzlich zustimmen kann.
    Der Titel des Beitrags von Stefan Cosoroaba: „Zweitmitgliedschaft nun umsetzbar. Evangelische Kirche A.B. in Rumänien animiert ausgesiedelte Gemeindeglieder zur Unterstützung der Gemeinschaft in Siebenbürgen“ ist aussagekräftig genug: Wer sich herkunftsmäßig verbunden fühlt mit Siebenbürgen, respektive der Evangelischen Kirche, und heute in Deutschland, Österreich oder anderswo, jedenfalls nicht mehr in Rumänien lebt, kann durch eine Zweitmitgliedschaft die an Kirchengliedern schrumpfende Evangelische Kirche A.B. in Rumänien unterstützen.
    Jede/r kann, niemand muss. Was ist an dieser Aktion der Kirche denn kritikwürdig?
  • kranich

    18kranich schrieb am 15.05.2014, 12:51 Uhr:
    Natürlich ist an dieser Aktion nichts auszusetzen, im Gegenteil: Ich finde es anerkennenswert, wenn jemand aus dem Ausland unserer Kirche in Siebenbürgen hilft.

    Aber:

    Aufgepasst Bäffelkeah! gloria duldet keinen Widerspruch. Entweder man ist ihrer Meinung oder man darf sich dazu nicht äußern. Erinnert dich das nicht an ein bestimmtes Regime? Gel, gloria...???
  • gloria

    19gloria schrieb am 16.05.2014, 08:25 Uhr (um 08:26 Uhr geändert):
    @kranich:Scharf daneben geschossen,Ziel verfehlt!Widerspruch dulde ich und obwohl ich viele Jahre im Kommunismus leben musste,ich habe mich nie dessen Lehren gebeugt,auch keine Mitgleidschaft in der Kommunistischen Partei angenommen,um Vorteile zu geniessen.Nein - da liegen Sie falsch!!Wenn ich anderer Meinung bin und diese auch veröffentliche,heißt es noch lange nicht das ich keinen Widerspruch dulde.Was ich nicht dulde sind persönliche Beleidigungen, diese dulde ich nicht !!!
    Zum Thema:Ich finde diese Aktion nicht gut und dazu stehe ich mit obiektiven Argumenten.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.