12. Januar 2019

Druckansicht

Jugendbegegnung in Elixhausen

Acht Schüler der Honterusschule der Klassen 10-12 wurden vom Schulleiter Radu Chivărean ausgewählt, um zusammen mit Frau Professor Gisella Cioconea und einer ehemaligen Honterianerin, Raluca Rotaru, an einer Jugendbegegnung in Elixhausen in Österreich teilzunehmen.
Das Erasmusprojekt wurde vom Verein „Akzente“ aus Salzburg in Partnerschaft mit dem Kronstädter Verein „Smart City“ Brașov verwirklicht. Die Organisatorin der Jugendbegegnung, Theresa Edtstadler, und der Kronstädter Stadtrat Cristian Macedonschi haben im Vorjahr bei der Jahresversammlung des Institutes der Europaregionen in Salzburg das Zustandekommen dieses Projektes besprochen.

Nach einer langen Fahrt kamen wir am 19. Oktober in Salzburg an, wo wir von Theresa Edtstadler herzlich empfangen und in Girlingut untergebracht wurden. Am Nachmittag lernten wir die österreichische Gruppe kennen und wurden vom Bürgermeister von Elixhausen, Michael Prantner, willkommen geheißen. Im Jugendzentrum der Stadt kochten wir gemeinsam traditionelle, österreichische Gerichte. Nach dem Essen verbrachten wir einen gemütlichen Abend mit Musik und Spielen.Gruppenbild in Elixhausen, von links: Pfarrer ...Gruppenbild in Elixhausen, von links: Pfarrer Dietmar Orendi, Jugendliche des Honterus-Gymnasiums Kronstadt und, in siebenbürgischer Tracht, Gerhard Alzner, außen rechts im Dirndl Theresa Edtstadler. Foto: Roland Alzner Der zweite Tag begann mit einer Gruppenarbeit, bei der wir unsere kreative Seite zur Geltung brachten. Der Bürgermeister lud uns danach zum Fußballspiel ein und der Abend endete bei einem Kegelspiel. Am Sonntag nahmen wir an den Feierlichkeiten teil, die zum 60-jährigen Jubiläum der Siebenbürger Sachsen in Elixhausen veranstaltet wurden. Nach dem Trachtenaufmarsch und dem evangelischen Festgottesdienst in der Honterus-Kirche versammelten wir uns zum Mittagessen im Festsaal von Sachsenheim. Am nächsten Tag besichtigten wir die Mozartstadt und dank einer Stadtführung entdeckten wir auch ihre Geschichte. In unserer Freizeit erkundeten wir die restlichen Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag trafen wir uns in Elixhausen mit Zeitzeugen. Sehr beindruckend waren ihre Schilderungen, da wir erfuhren, wie sie, schweren Herzens, vor 60 Jahren aus Siebenbürgen nach Österreich auswanderten. Daraufhin stellten auch wir die Geschichte unserer Stadt vor. Am Abend waren wir an der Reihe, traditionelle rumänische Speisen zuzubereiten, die jedem schmeckten. Den letzten Tag verbrachten wir am Mattsee, wo wir uns einer wunderschönen Aussicht erfreuten. Unser Aufenthalt endete leider schnell, denn am Abend fuhren wir heim, nicht bevor wir den Gegenbesuch im nächsten Jahr geplant hatten.

Renate Piroska, Klasse 11 b

Schlagwörter: Austausch, Österreich, Elixhausen, Kronstadt, Honterusschule

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz