2. Januar 2006

Tanzgruppe Ludwigsburg feierte zehnjähriges Jubiläum

Ihr zehnjähriges Jubiläum feierte die Siebenbürgische Tanzgruppe Ludwigsburg kürzlich in der Gemeindehalle in Benningen/Ludwigsburg. Der Abend wurde als Volkstanzfest gestaltet, so dass viele befreundete Tanzgruppen für und miteinander tanzen konnten.
Unserer Einladung waren die Tanzgruppen aus Heilbronn, Heidenheim, Setterich, Stuttgart und Schwäbisch Gmünd gefolgt, worüber wir uns sehr freuten. Für die musikalische Begleitung konnten wir die Badisch-Bayrische Bratwurst gewinnen, die uns schon 2002 auf unserer Reise durch Siebenbürgen begleitet hatte. Also war es für die Gruppe fast schon eine Pflicht, bei unserer Jubiläumsfeier dabei zu sein. Dieter Goschler, der durch unser Programm führte, konnte folgende Ehrengäste begrüßen: Heidi Maurer, Gründerin und frühere Leiterin unserer Tanzgruppe, Helge Krempels, stellvertretender Kreisgruppenvorsitzender, Ines Wenzel, stellvertretende Bundesjugendleiterin der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD), Christine Göltsch, Landesjugendleiterin der SJD-Landesgruppe Baden-Württemberg, und Familie Polder, die uns bei allen Vorhaben tatkräftig unterstützt.

Die Spannung legte sich schon nach der ersten Tanzrunde, und alle machten voller Spaß und Schwung mit. Am späten Abend ehrte der Vorsitzende der Landesgruppe Baden-Württemberg, Alfred Mrass, drei Mitglieder unserer Tanzgruppe mit je einer Urkunde. Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft in der Tanzgruppe Ludwigsburg wurden Norbert Hütter, Hannelore und Karin Nägler gewürdigt.

In den Pausen konnten sich unsere Gäste an den Fotocollagen erfreuen, die das erste Jahrzehnt in der Geschichte unserer Tanzgruppe dokumentierten. Unsere letzte Tanzrunde war eine "Wunschrunde", wobei unsere Gäste ihre Wünsche äußern durften, die zum Teil von unseren Musikern erfüllt werden konnten. Abschließend sangen wir gemeinsam "Kein schöner Land" und das Siebenbürgen-Lied!

Tanzgruppe Ludwigsburg

Schlagwörter: SJD, Tanzgruppen

Bewerten:

47 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.