18. März 2008

Frische Ideen der neuen Landesjugendleitung Bayern

Die SJD-Landesjugend Bayern hat am 10. Februar einen neuen Vorstand gewählt (diese Zeitung berichtete). Die erste Sitzung der neuen Landesjugendleitung fand am 22. Februar in der Bundesgeschäftsstelle des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in München statt.
In einer kurzen Vorstellungsrunde zu Sitzungsbeginn äußerte sich jede/r Einzelne über die eigenen Erwartungen, die sie bzw. er an die nächsten drei Jahre der Zusammenarbeit knüpft, insbesondere auch darüber, was man selbst in seiner Funktion bewirken und erreichen möchte. Dabei wurden sehr viele Gedanken und Ideen gesammelt, Ziele gesetzt. Eine vorrangige Aufgabe wird die Mitgliederwerbung sein. Es muss jedem klar sein, dass nur durch aktive Mitgliedschaft Veranstaltungen wie Tanzseminare, Sportveranstaltungen, Heimattage u.v.m „überleben“ können. Wir brauchen die Unterstützung der Mitglieder. Kinder sind die Zukunft. Es gilt, sie spielerisch in die Gemeinschaft einzubinden. Auf dieser Basis wollen wir einmal im Jahr eine Veranstaltung für Kinder anbieten. Weiterhin wollen wir neue Wege gehen und die Zusammenarbeit mit anderen Organisation wie DJO und LAG Tanz in Bayern intensivieren.
SJD Bayern, vordere Reihe von links nach rechts ...
SJD Bayern, vordere Reihe von links nach rechts oder von unten nach oben: Kerstin Arz, Birgit Teutsch, Ute Schuller, Christel Hermann, Silke Müller. Hintere Reihe von links nach rechts oder von unten nach oben: Anne Draser, Evelin Teutsch, Silke Untch, Andreas Binder, Kathrin Bayr, Udo Schneider, Heidi Krempels, Harald Kraus. Nicht auf dem Foto: Andreas Roth, Elmar Wolf, Andrea Wagner, Ralpf Greff, Christian Dragosin, Christian Amser. Foto: Udo Schneider
Um neue Wege zu gehen, muss man zunächst wissen, welche Wege man schon gegangen ist. In einem Einführungs- oder Aufklärungsseminar wollen wir diese Wege kennen lernen und uns ein Bild über die Strukturen des Verbandes, der einzelnen Gruppierungen und Stiftungen machen. Zu diesem Seminar wollen wir auch alle Jugendreferenten der Kreisgruppen in Bayern einladen. Eine gesonderte Einladung hierzu erfolgt noch per Post und in der nächsten Ausgabe dieser Zeitung. Als Landesjugendleiterin wünsche ich mir eine gute Zusammenarbeit im Vorstand und einen guten Draht zur Landesgruppe, den Kreis-, Tanz- und Jugendgruppen.

Ute Schuller

Schlagwörter: SJD, Bayern

Bewerten:

25 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.