13. Oktober 2019

Druckansicht

Helgard und Hermann Kraus zum 80. Geburtstag

In festlichem Rahmen feierten wir am 7. September mit nahezu 80 Gästen im „Haus der Kirche“ in Bad Herrenalb den Doppelgeburtstag des Ehepaares Kraus. Die Gäste kamen vor allem aus der Familie, aus der Kreisgruppe Karlsruhe und aus dem Freundeskreis der Jubilare. Aber auch Musikfreunde, Johanniter und Vertreter der Heimatortsgemeinschaft Großscheuern waren dabei.
In der Kreisgruppe haben beide schon früh Verantwortung übernommen. Bereits seit 1984 ist Hermann Kraus stellvertretender Vorsitzender und Kulturreferent. Auch heute sind beide im Vorstand der Kreisgruppe aktiv: Hermann als Stellvertreter des Vorsitzenden und Helgard als Beisitzerin.

Helgard Kraus wurde am 29. März 1939 in Kronstadt geboren. Nach einer kurzen glücklichen Kindheit wurde ihre Familie während der politischen Nachkriegswirren aus Kronstadt evakuiert und getrennt. Erst nach Jahren gelang es, in Hermannstadt wieder gemeinsam Fuß zu fassen. Hier sollte sie später ihren Mann Hermann kennenlernen und im Sommer 1961 heiraten.

Hermann Kraus wurde am 15. August 1939 in Schäßburg geboren. Nach dem Abitur entschied er sich für das Theologiestudium und wurde Gemeindepfarrer in Mortesdorf und dann in Großscheuern, wo sich im Verlauf von 17 Jahren ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zwischen den Pfarrersleuten und der Gemeinde entwickelte, das bis auf den heutigen Tag besteht, auch nach der Auswanderung der Familie Kraus 1982. Zu der ehemaligen Kirchengemeinde und zu den beiden HOGs in Ingolstadt und Rüsselsheim haben sie auch heute noch eine starke Bindung.In Karlsruhe vielseitig engagiert: das Ehepaar ...In Karlsruhe vielseitig engagiert: das Ehepaar Helgard und Hermann Kraus. Im Verlauf des Festes hielten die drei Kinder des Jubelpaares, Ortrun, Harald und Christiane, eine besondere Laudatio und erinnerten in geistreich-humorvoller Weise an frühere Zeiten.

Die Familie Kraus lebt seit 1983 in Karlsruhe, beruflich und privat stets um die Pflege der Gemeinschaft bemüht, sei das nun in den 22 Jahren in der hiesigen Stadtmission, beim Johanniterorden oder in siebenbürgischen Belangen. Helgard und Hermann Kraus haben in den letzten 36 Jahren die siebenbürgische Tradition und das kulturelle Leben in unserer Kreisgruppe nicht nur gepflegt, sondern auch geprägt. Ob nun Gottesdienste, Weihnachtsfeiern, Vortragsreihen, Ausflüge – überall war und ist ihre Handschrift sichtbar. Am deutlichsten aber wohl am 6. Januar, dem Epiphaniasfest, an dem unsere Kreisgruppe seit 17 Jahren in der großen Stadtkirche einen siebenbürgischen Gottesdienst anbietet, den die Siebenbürgische Kantorei mitgestaltet und in dem neuerdings das Leuchtersingen zu Gehör gebracht wird – eine geistliche und kulturelle Bereicherung für unsere Stadt Karlsruhe.

Wir wünschen unseren Jubilaren Gesundheit, Schaffenskraft und noch viele glückliche Jahre!

Werner Gohn-Kreuz

Schlagwörter: Kreisgruppe, Karlsruhe, Geburtstag, Ehepaar, Ehrenamt

Nachricht bewerten:

18 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz