13. April 2013

Druckansicht

Bărăgan-Ausstellung in Augsburg

Die Ausstellung „Schwarze Pfingsten“ – Deportation in die Baragan-Steppe 1951-1956 wird ab dem 25. April fünf Wochen lang im Bukowina-Institut, Alter Postweg 97a, in 86159 Augsburg gezeigt. An der Vernissage am 25. April wird der neue Generalkonsul Rumäniens in München, Anton Niculescu, der aus Siebenbürgen stammt, teilnehmen. In die Ausstellung führt der Journalist Luzian Geier ein.
Die vom Internationalen Zentrum für Kommunisforschung Bukarest zum 60. Jahrestag der Baragan-Deportation realisierte und von dessen Direktor Romulus Rusan gestaltete Dokumentationsausstellung wurde bisher in mehreren Städten Rumäniens gezeigt. Mit Unterstützung des Rumänischen Kulturinstituts in Berlin wurde auch eine deutsche Fassung erarbeitet, die bisher in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Sindelfingen und München zu sehen.

Die Ausstellung in Augsburg ist Montag bis Freitag, 9.00 bis 15.00 Uhr, und nach Vereinbarung unter info [ät] bukowina-institut.de geöffnet. Veranstalter sind das Generalkonsulat von Rumänien in München und das Bukowina-Institut.

Schlagwörter: Ausstellung, Augsburg, Bărăgan

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« März 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

27. März 2019
11:00 Uhr

6. Ausgabe vom 10.04.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz