21. Januar 2016

Neuerscheinung: Fußball und die Zeit des Jugendstils

Die neueste Publikation der aus Schäßburg stammenden siebenbürgischen Kunsthistorikerin Dr. Renate Schuster (Doktorarbeit: „UNESCO-Weltkulturerbe Schäßburg: Bauten und Baugestalt einer einst deutsch besiedelten Stadt in Rumänien“, Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, Saarbrücken, 2013) ist der Entstehung der Fußballclubs in der Zeit des Jugendstils gewidmet.
Der Klappentext des 100 Seiten umfassenden Bandes verkündet: „Die Belle Epoque hatte ihre Zeit von etwa 1880 bis 1914. In dieser Zeitspanne änderte sich die Art der Freizeitgestaltung der Menschen in Europa und in den durch europäische Tradition beeinflussten Gebieten in Übersee. Es entstanden Vereine und vor allem viele Fußballvereine, die geprägt waren durch die neue Freiheit des Reisens. Die neu gegründeten Fußballmannschaften trafen sich zu Wettkämpfen in ganz Europa und das vor dem Hintergrund der damals neu aufkommenden Weltausstellungen, der Museen, der Kreuzfahrten, des Theaters, der Mode und der Literatur sowie des Automobilbaus. Aus der Zeit der Belle Epoque stammen einige Fußballvereine, die heute noch sehr bekannt sind, und die damals neu entwickelte Art zu leben prägt die Gesellschaft bis heute.“


Renate Schuster, Ralf Michael Schupsky: „Fußball und die Belle Epoque. Entstehung der Fußballclubs und die Zeit des Jugendstils“, Verlag Editiones Originum (Webseite: https://www.editiones-originum.de) 2015, 100 Seiten, Preis: 19,80 Euro. ISBN 978-3-639-54950-8.

Schlagwörter: Renate Schuster, Kunsthistorikerin, Schäßburg, Buchvorstellung

Bewerten:

27 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.