13. April 2017

Druckansicht | Empfehlen

Tagung und Studienreise über Samuel von Brukenthal

Der Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e.V., Heidelberg, veranstaltet am 17.-18. Juni 2017 in Hermannstadt, zusammen mit dem Brukenthalmuseum und dem Begegnungs- und Kulturzentrum „Friedrich Teutsch“ der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien, die Internationale Fachtagung „Samuel von Brukenthal und die siebenbürgische Erinnerungskultur“. Es handelt sich gleichzeitig um die 50. Jahrestagung des Landeskundevereins, ein bedeutsames Jubiläum dieser traditionsreichen wissenschaftlichen Einrichtung.
Anlässlich des 200. Gründungsjubiläums des Brukenthalmuseums – des ersten öffentlichen Museums im Südosten Europa – kommen namhafte Fachleute aus Deutschland, Österreich, Rumänien, Ungarn und den USA zusammen, um die Persönlichkeit des Stifters zu würdigen und neue Aspekte seines Lebens und Wirkens bekannt zu machen. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Harald Heppner von der Universität Graz wird den Impulsvortrag „Siebenbürgen im europäischen Kontext des 18. Jahrhunderts. Kontinuitäten und Zäsuren“ halten. Danach wird das Thema „Staat – Kirche – Kultur“ behandelt, zu dem Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Philippi aus Hermannstadt, Dr. Kálmán Árpád Kovács von der Universität Szeged, Dr. Julia Krämer-Riedel vom Stadtarchiv Köln, Dr. Sever Cristian Oancea von der Universität Mainz, Dr. Attila Verok von der Universität Erlau/Eger und Dr. Erwin Horst Schuller aus Salzburg sprechen. Im Panel „Museumsgründung – Stiftungswesen – Sammlungen“ kommen Dr. Gudrun Ittu (Hermannstadt), Rupert Graf Strachwitz (Berlin) und Dr. Frank Thomas Ziegler (Kronstadt) zu Wort. Die „Familienbeziehungen – wissenschaftliche Kontakte“ Brukenthals untersuchen Dr. Lupold von Lehsten (Bensheim), Dr. Rüdiger von Kraus (Boston), Dr. Hansotto Drotloff (Drabenderhöhe) und Thomas Sindilariu M.A. (Kronstadt), während das Thema „Gartenanlagen – naturwissenschaftliche Sammlungen“ Dr. Erika Schneider (Lahr) und Dr. Mariann Juha (München) behandeln werden. Eine Zusammenfassung der Tagungsergebnisse wird Dr. Konrad Gündisch (München) vornehmen. Plakat des Brukenthalmuseums in Hermannstadt ...Plakat des Brukenthalmuseums in Hermannstadt In Verbindung mit der Tagung wird eine von Konrad Gündisch geleitete zehntägige Studienreise angeboten, die vom 12.-21. Juni zu den wichtigsten Brukenthal-Stätten in Deutschland (Jena, Halle, Leipzig), Österreich (Wien), Ungarn (Budapest) und Rumänien (Hermannstadt, Leschkirch, Freck, Sâmbata de Jos u.a.) führen, aber auch die Besichtigung bedeutender Stätten des Barockzeitalters ermöglichen wird. Die Reise beginnt in Drabenderhöhe, mit Zustiegsmöglichkeiten in Frankfurt/Main und Fulda, führt über Eisenach Erfurt und Jena nach Halle, von dort nach Leipzig, Dresden und Prag. Weiter geht es über Brünn und Trentschin anch Altsohl, Großwardein, Klausenburg und Hermannstadt. Auf der Rückfahrt werden Szegedin, Budapest und Wien besichtigt.

Die Durchführung (Buchungen, Reise) wurde wieder dem Reisebüro Schinker in Drabenderhöhe übertragen. Die Studienreise erfolgt in einem modernen Fernreisebus, die Übernachtung in Drei- oder Viersterne-Hotels. Sie kostet pro Person im Doppelzimmer 635 Euro (im Einzelzimmer 781 Euro), Frühstück und acht Abendessen inbegriffen. Noch sind Plätze frei! Anmeldungen nimmt bis zum 25. April das Reisebüro Schinker entgegen: Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl, Telefon: (02262) 7226-13, Fax: (02262) 7226-22, E-Mail: beate [ät] schinker-reisen.de. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 100 Euro pro Person fällig, die Restzahlung erfolgt bis spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn.

Dr. Konrad Gündisch

Schlagwörter: Brukenthalmuseum, Studienreise, Tagung, AKSL, Hermannstadt

Nachricht bewerten:

14 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« April 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

3. Mai 2017
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 15.05.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz