11. Februar 2019

Druckansicht

Bauarbeiten auf Schloss Horneck in vollem Gange

Im Innenhof von Schloss Horneck häufen sich seit Dezember 2018 Berge von Schutt und Mauerresten. Rohbauarbeiten in Bibliothek und Museum wechseln einander ab. Ein neuer Eingang zum Museum wird gerade freigelegt und anstelle des Verwaltungsbüros ein behindertengerechter Eingang und ein ansprechender Empfangsraum geschaffen.
Im ehemaligen Hausmeisterraum wird die zukünftige Museumspädagogik untergebracht. Dafür werden Mauern eingerissen, andere aufgebaut. In den neuen Eingang werden Stahlträger eingezogen, damit das Mauerwerk darüber hält. Eine provisorische Wand sichert die weiteren Räume des Museums ab. Hinter dem Eingang verlaufen alle technischen Leitungen, die mit einer Staubwand abgetrennt sind. So kann der Museumsbetrieb auch in der Bauphase aufrechterhalten werden und der Staub kann die wertvollen Museumsexponate nicht beschädigen. Das bisherige Büro der Schlossvereinsverwaltung ...Das bisherige Büro der Schlossvereinsverwaltung wird zum Eingangsbereich des Siebenbürgischen Museums umgestaltet: Der Eingang wird ebenerdig sein, wie früher, als sich hier der Durchgang zum zweiten Innenhof (heute Ausstellungsraum) befand. Foto: Martina Handel Mit dem neuen Museumseingang wird auch ein wichtiges Zeichen gesetzt. Alle drei zukünftigen Einrichtungen werden aus dem Innenhof erschlossen: rechts das Siebenbürgische Museum, geradeaus der Haupteingang, der zum Siebenbürgen-Institut und zum Kultur- und Begegnungszentrum führen wird. So sollen auch Synergieeffekte für die drei Einrichtungen entstehen; ein Besucher des Kultur- und Begegnungszentrums kann von nun an einfacher auf Bibliothek und Museum aufmerksam gemacht werden, wenn er direkt daran vorbei geht.

Die Rohbauarbeiten im Untergeschoss der Bibliothek mit den Rollregalen wurden schon im Dezember 2018 abgeschlossen. Stahlträger stützen nun den darüberliegenden Lagerraum für Bücher und Archivalien. Die Stahlträger sind nur noch mit Brandschutzelementen zu verkleiden, dann können die Bücher und Archivalien wieder sachgerecht untergebracht und den Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Mit Stahltraversen wird der künftige ...Mit Stahltraversen wird der künftige Eingangsbereich des Siebenbürgischen Museum statisch abgesichert. Foto: Arch. Johannes Pulm Aufgrund der derzeitigen angespannten Auftragslage im Baugewerbe ist es generell sehr schwer, bei komplexeren Bauvorhaben, wie einem Schlossumbau, Fachunternehmer an Bord zu bekommen. Doch im Januar 2019 konnte endlich – nach drei Monaten vergeblicher Suche und vermehrten Absagen – ein Fachunternehmen für Heizung – Lüftung – Sanitär gefunden werden, das auch die fachlichen und unternehmerischen Anforderungen an dieses Gewerk erfüllen kann.

Damit wurden nun alle wichtigen Gewerke vergeben, und alle Beteiligten hoffen auf einen weiteren weitgehend reibungslosen Umbau. Wir werden die interessierten Leser regelmäßig über den Fortgang der Um- und Ausbauarbeiten informieren.

Heidrun Negura

Schlagwörter: Schloss Horneck, Gundelsheim, Bauprojekt

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Mai 2019
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 20.05.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz