4. März 2006

Druckansicht

In memoriam Erich Bergel

„Erich Bergel. Ein Musikerleben“ heißt das Buch, das erstmals auf der Internationalen Musikmesse in Frankfurt am Main (29. März bis 1. April 2006) zusammen mit einer Reihe weiterer siebenbürgischer Neuveröffentlichungen vorgestellt.
Es ist ein Glücksfall, dass der ältere Bruder – selbst ein begnadeter Schriftsteller – aus reichen persönlichen Erinnerungen schöpfen kann, um den ungewöhnlichen Lebensweg eines herausragenden Dirigenten und Musikforschers nachzuzeichnen. Er nennt seine Aufzeichnungen „persönliche Notizen zur Biographie“, um deren Unvollständigkeit und Subjektivität anzudeuten.
Erich (links im Bild) und Hans Bergel in Neuseeland, 1987.
Erich (links im Bild) und Hans Bergel in Neuseeland, 1987.


„Erich Bergel. Ein Musikerleben“ von Hans Bergel ist als IX. Band der Reihe „Musikgeschichtliche Studien“ des Gehann-Musik-Verlags, Kludenbach, erschienen. Die Brüder Hans und Erich Bergel waren ein Leben lang in Höhen und Tiefen, in Triumphen und Niederlagen mit einer Intensität der Geistes- und Seelenverwandtschaft einander verbunden, die nicht alltäglich ist. Kaum jemand hatte so tiefen Einblick ins abenteuerhafte Dasein des ruhelos die Welt durchreisenden Musikers und besessenen Wissenschaftlers wie der ältere Bruder. Er begleitete den Jüngeren zu Konzerten in Paris, Auckland, Los Angeles, Berlin, Wien, Kapstadt u.a.O. und teilte von früh an dessen revolutionierende Erkenntnisse über Johann Sebastian Bachs einzigartiges Alterswerk (Die Kunst der Fuge). Von Kindheit an im Gespräch und durch immer wieder parallelen Lebensverlauf zu den gleichen existentiellen Erfahrungen gezwungen, wuchsen die beiden in ein Verhältnis zueinander hinein, das sich vom Sport bis zur Kunst, vom gedanklichen Inhalt bis zum intellektuellen Stil über weite Strecken deckungsgleich darstellt.

Über die Persönlichkeit des Porträtierten hinaus wird zudem das Panorama einer Epoche, werden Geist und Ungeist als mitbestimmende Kräfte eines Künstlerlebens vor wechselndem Zeithintergrund beschworen. Das literarische Bildnis Erich Bergels zeichnet sich durch Kenntnis, Genauigkeit, Unumwundenheit und tiefes Mitgefühl aus.

„Leider“, schrieb der Autor in einem Brief an den Verleger, „ist die Verwendung des vollständigen Nachlasses auf Grund privater Umstände nicht einsehbar. Das betrifft vor allem die Konzert-, beziehungsweise Dirigententätigkeit – und da in erster Linie die zum Teil aufschlussreichen kurzen Anmerkungen Erich Bergels zu Komponisten, Kompositionen, Vokal- sowie Instrumentalsolisten, zu Konzertsälen und Orchestern, politischen und künstlerischen Begegnungen.“ Dennoch glückte ein geschlossenes, in seiner vielfach facettierten Komplexität eindrucksvolles wie sachlich aufschlussreiches Künstlerporträt einer bedeutenden Persönlichkeit. Die Ausnahmesituation für die siebenbürgische Gemeinschaft wird auch darin deutlich, dass beide Brüder Träger des siebenbürgisch-sächsischen Kulturpreises sind und beide im Herkunftsland nach der Wende von rumänischen Universitäten den Ehrendoktor erhielten.

Das Buch wird erstmals auf der Internationalen Musikmesse in Frankfurt am Main (29. März bis 1. April 2006) zusammen mit einer Reihe weiterer siebenbürgischer Neuveröffentlichungen vorgestellt, die weiter unten aufgelistet werden. Alle Publikationen können entweder direkt beim Gehann-Musik-Verlag, D-55481 Kludenbach, Lamperter Flur 2, Telefon: (0 67 63) 21 95, Internet: www.G-M-V.de, oder über den Fachhandel bestellt werden.

H. G.



Hans Bergel: „Erich Bergel. Ein Musikerleben“. GMV 123 (ISBN-3-927293-29-6): Preis: 20,- Euro.
Weitere Neuerscheinungen
Horst Gehann: Drei siebenbürgische Volkslieder für gemischten Chor. GMV 109 (ISMN M-50037-228-8) Preis: 4,50 Euro.
Horst Gehann: Zwischen den Zeiten. Aus dem Leben eines Musikers. GMV 108 (ISBN-3-927293-27-X). Preis: 6,- Euro.
Horst Gehann: Hölderlin-Hymne für Sopransolo, gemischten Chor und Kammerorchester. GMV 110 (ISMN M-50037-229-5) Preis: Partitur, 10,- Euro.
Horst Gehann: Triosatz für Violine, Violoncello und Klavier. GMV 111 (ISMN M-50037-233-2). Preis: 9,- Euro.
Horst Gehann: Sonatine für Altblockflöte und Klavier. GMV 113 (ISMN M-50037-235-6). Preis: 8,- Euro.
Gabriel Reilich: Geistlich-Musikalischer Blum- und Rosenwald 1677. Generalbasslieder für gemischten Chor a cappella bearbeitet von Horst Gehann. GMV 119 (ISMN M-50037-251-6). Preis: 16,- Euro.
Horst Gehann: Concerto für Violoncello und Orchester. GMV 114 (ISMN M-50037-236-3). Preis: Partitur 18,- Euro.
Horst Gehann: Konzert für Orgel und Orchester. GMV 115 (ISMN M-50037-240-0). Preis: Partitur 20,- Euro.
Boccherini/Gehann: Concerto für Violoncello und Orchester. GMV 116 (ISMN M-50037-244-8). Preis: Partitur 16,- Euro. Alle Preise zuzüglich Versandkosten.

Schlagwörter: Rezension, Musik

Nachricht bewerten:

2 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz