6. Januar 2007

Druckansicht

Schäßburger Kammerchor "Vox Animi" in Obereisesheim

„Vox Animi“ bedeutet „Stimme der Seele“. Der gleichnamige Kammerchor aus Schäßburg gastierte am 16. Dezember in der evangelischen Kirche in Neckarsulm-Obereisesheim und versetzte die Zuhörer mit weihnachtlicher Musik in Feststimmung.
In seiner derzeitigen Form besteht der Chor seit dem vergangenen Jahr. Viele Chormitglieder haben in verschiedenen Chorformationen schon mehrfach Obereisesheim besucht, und es sind herzliche Sängerfreundschaften entstanden. „Vox Animi“ hat sich zum Ziel gesetzt, die rumänische musikalische Kultur zu pflegen und im Ausland bekannt zu machen, ferner durch Benefizkonzerte bedürftigen Menschen zu helfen. Der Chor unter der Leitung von Frau Prof. Rodica Proteasa hat bereits an mehreren internationalen Chorfestivals mitgewirkt, so etwa in Kronstadt und beim „Samfest“ in Sathmar. Das Repertoire des Chors umfasst weltliche Lieder, Folklore und Madrigale, ebenso auch geistliche Gesänge.

Beim traditionellen rumänischen „Colinde“-Singen gehen die Sänger bekanntlich in den Weihnachtstagen von Haus zu Haus und erfreuen die Bewohner mit fröhlichen und auch besinnlichen Weihnachtsliedern. Dieser Tradition trug der rumänische Chor mit einem feierlichen Einzug von der Kirchenempore in den Altarraum und einer vielfältigen, stimmungsvollen Liedauswahl Rechnung. Muntere, schnelle Lieder, die in ihrer unbeschwerten Freude an Volkstänze erinnern, wechselten ab mit geistlichen Gesängen und getragenen, festlichen Werken, die die Geburt Jesu oder die Anbetung der Weisen aus dem Morgenland schildern. In dem Lied, „Neun Apfelbäume“ von Elisabeta Moldoveanu, wurde die ganze Weihnachtsgeschichte in mehreren Einzelszenen zum Klingen gebracht. Die Reverenz an die Gastgeber fehlte ebenfalls nicht. „O Tannenbaum“ / “O brad frumos“ trug der Chor zweisprachig vor, ebenso das beliebte rumänische Weihnachtslied, „O ce veste minunata“. Bei „Stille Nacht“ war auch das Publikum eingeladen mitzusingen. Bei allen Liedern beeindruckte der Schäßburger Chor mit schönen reinen Stimmen, harmonischer Klangfülle und hervorragender Präsentation der teilweise recht schwierigen Chorsätze. Obereisesheim war die letzte Station seiner diesjährigen Tournee nach Süddeutschland. Bereits in der Nacht zum Sonntag sollten die Sängerinnen und Sänger wieder nach Schäßburg aufbrechen. Doch war zuvor noch Zeit für einen geselligen Ausklang des Tages, unterm Rathausdach bei einem Glas Wein und - natürlich - Musik. Für das nächste Jahr hat der Chor „Vox Animi“ übrigens eine Reise nach Frankreich geplant.

Christine Thiemt


Schlagwörter: deutsch-rumänische Beziehungen, Chor, Schäßburg

Nachricht bewerten:

2 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« September 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

25. September 2019
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 10.10.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz