20. August 2008

Trachtenpuppen im „Friedrich-Teutsch“-Haus

Unter dem Motto „Kirchentrachten – original, visuell, rekonstruiert“ zeigt das Landes­kirch­liche Museum im „Friedrich-Teutsch“-Haus (Str. Mitropoliei Nr. 30) in Hermannstadt bis zum 31. Ok­tober 2008 siebenbürgisch-sächsische Trachtenpuppen aus der Werkstatt von Edith Rothbächer.
Im Ausstellungsraum 4 („Kirchlich begleitetes Leben“) werden 32 nach historischen Vorlagen handgefertigte Puppen im Zwiegespräch mit Trachtenträgern auf historischen Fotos und den im Museum zu sehenden Originaltrachten präsentiert.

Die jüngst noch erweiterte Sammlung kam seit 2004 durch Spenden der Heimatortsge­meinschaften zusammen und ist noch ausbaufähig. Edith Rothbächer, Dipl.-Physikerin und Mathematiklehrerin, hat ihre Begeisterung für die wunderschönen Handarbeiten und das Kunst­handwerk der Sieben­bürger Sachsen durch das Ankleiden von über 60 Trachtenpuppen zum Ausdruck gebracht. Seit November 1996 hat sie unzählige Fotos von Originaltrachten gemacht; die siebenbürgisch-sächsischen Trachtenbücher wurden ihre treuen Begleiter. Rothbächers Trachtenpuppen – einige wurden bereits 2005 und 2006 in Sonderausstellungen gezeigt – be­stechen durch Ori­ginaltreue und Lebendigkeit.
Puppengruppe vor einem Hochzeitspaar (historische ...
Puppengruppe vor einem Hochzeitspaar (historische Fotografie) und neben beispielhaft präsentierten originalen Trachtenteilen ausgestellt. Foto: Dr. Wolfram G. Theilemann
Zu bestaunen sind auch kirchliche Gegenstän­de, wie der Altar aus der evangelischen Kirche in Streitfort, Kirchentrachten-Teile, eine Braut­krone aus Rode, Patene, Kelche, Volkskunst und Gegenstände des kirchlichen Lebens aus verschiedenen Ortschaften Sieben­bürgens.

Das Landeskirchliche Museum ist von Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Dietmar Melzer

Schlagwörter: Hermannstadt

Bewerten:

1473 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

  • 02.09.2008, 07:37 Uhr von rose: Leider konnten wir am 11. August d.J. die Ausstellung nicht besichtigen, da es keinen ... [weiter]

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.