10. April 2017

Druckansicht

Weichen für den Fortbestand des Vereins gestellt

Die diesjährige Hauptversammlung (mit Neuwahlen) des Vereins der Siebenbürger Sachsen in der Steiermark fand am 11. März im Landhaus am Ruckerlberg in Graz statt.
Nach Vertagung der Hauptversammlung um 30 Minuten wegen zu geringer Anwesenheit der Mitglieder erfolgten um 15.30 Uhr die Eröffnung der Hauptversammlung, die Feststellung der Beschlussfähigkeit und die Begrüßung durch die Obfrau Kerstin Simon. Neben den Vereinsmitgliedern und Gästen konnte sie den Bundesobmann der Siebenbürger Sachsen in Österreich, Konsulent Manfred Schuller, Bundesobmann Stellvertreter MinR i.R. Mag. Ludwig Niestelberger, die Obfrau des Vereins der Siebenbürger Sachsen in Niederösterreich und Burgenland, Frau Mag. Susanne Salmen, die Schriftführerin des Vereins der Siebenbürger Sachsen in Wien, Lic. Ana Cletiu und den Rechnungsprüfer des Vereins der Siebenbürger Sachsen in Wien, Dipl.-Ing. Reinhard Frank, willkommen heißen. Dem Totengedenken folgte der Bericht von Kerstin Simon über die letzte, 2014 durchgeführte Hauptversammlung mit den Neuwahlen. Auf der Tagesordnung der diesjährigen Hauptversammlung stand die Zukunft des Vereins, die Mag. Ludwig Niestelberger erörterte, wobei eventuelle Möglichkeiten aufgegriffen wurden, den Verein weiterzuführen und nicht zu schließen.

Bundesobmann Konsulent Manfred Schuller betonte und ließ damit aufhorchen, dass eine allfällige Auflösung eines traditionsreichen, fast 150 Jahre alten Vereins wie diesem in der Steiermark moralisch nicht vertretbar und eine Weiterführung mit neuen Ideen und neuer Kraft zielführender sei. Die Zusammenarbeit mit den angrenzenden Landesverbänden sollte intensiver werden. In kleinen Schritten sei es möglich, so Bundesobmann Schuller, den Verein wieder in Gang zu bringen. Der Bundesvorstand, weiters Dr. Hannes Galter und Norbert Göllner sowie alle anwesenden Vorstandsmitglieder des Vereins Steiermark schlossen sich dieser Auffassung an. Damit konnte eine Auflösung des Vereins mit vereinten Kräften verhindert und die Weichen für den Fortbestand des Vereins Steiermark gestellt werden.

Die daraufhin erfolgte Neuwahl erbrachte folgendes Ergebnis: Vorstand: Obmann MinR i.R. Mag. Ludwig Niestelberger, Obmann-Stellvertreterin: Kerstin Simon, Schriftführer: Norbert Göllner, Schriftführer-Stellvertreterin: Lic. Ana Cletiu, Kassier: Mag. Edgar Leonhardt, Kassier-Stellvertreter: Norbert Göllner; Rechnungsprüfer: Manfred Philippi, Dipl.-Ing. Reinhard Frank, Dr. Hannes Galter (Rechnungsprüfer-Stellvertreter), Kons. Manfred Schuller (Rechnungsprüfer-Stellvertreter).

Der neue Obmann Mag. Ludwig Niestelberger bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und betonte, für 2017 zwei Veranstaltungen in Graz zu organisieren, insbesondere im „Lutherjahr“ einen siebenbürgischen Gottesdienst mit Vortrag über „Martin Luther – 500 Jahre Reformation“.

Martin Niestelberger, Manfred Schuller

Schlagwörter: Österreich, Steiermark, Hauptversammlung, Neuwahlen

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz