22. Januar 2020

Leuchtersingen in Traun

1998 wurde in Traun das Leuchtersingen erstmals durchgeführt und da 2016 und 2017 pausiert wurde, fand es heuer also bereits zum 21. Mal statt. Am dritten Adventsonntag lauschte man in der sehr gut besuchten Kirche gebannt dem Wechselgesang der beiden Gruppen.
Beim Altar zwischen den beiden Leuchtern sang eine Gruppe in Tracht, bestehend aus Mitgliedern der Jugend, der „Alten Jugend“ und der Nachbarschaft: Wobei sich der Jugendanteil seit einigen Jahren stark in Grenzen hält. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und sind überzeugt, dass er wieder steigen wird. Von der Empore aus sang die zweite Gruppe in Zivilkleidung. Diese setzte sich aus Mitgliedern der Nachbarschaft und des evangelischen Kirchenchores zusammen.
Die Sängerinnen und Sänger der Altargruppe mit ...
Die Sängerinnen und Sänger der Altargruppe mit dem Nadescher Lichtert. Foto: Dieter Hofmann
Die musikalische Gestaltung bzw. Leitung der Proben hatte wie bereits im Vorjahr unser Kurator Mag. Hans Böhm übernommen. Pfarrer Mag. Andrei Pinte, seit 1. März bei uns in Traun und in Wurmloch aufgewachsen, war von dieser Idee begeistert und sang ebenfalls mit. Er gestaltete auch den restlichen Gottesdienst besonders feierlich. Die beiden Leuchter stammten heuer aus Waltersdorf und Nadesch. Der Waltersdorfer Leuchter wurde noch von der ersten Nachbarmutter Maria Pfingstgräf angefertigt und besteht aus hunderten Krepppapierblumen. Vor einigen Jahren wurde er restauriert; eine Runde engagierter Waltersdorferinnen hat die Blumen neu gefertigt. Dieser Lichtert wird in der Sakristei aufbewahrt. Der zweite Lichtert war nach 2003 nun zum zweiten Mal ein Nadescher, er wurde von einer fleißigen Gruppe Landsleute rund um Annemarie Manchen aus selbst gesammeltem Immergrün frisch gebunden, so wie es dort Tradition war.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Nachbarschaft zum Brunch ins Gemeindezentrum. Erfreulicherweise nahmen rund 100 Personen diese Einladung an. Es gab Klausenburger Kraut sowie Kaffee und Kuchen. Die dabei eingenommenen Spenden werden wieder einem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an alle Gäste, Helfer und Helferinnen, besonders an Kurator Mag. Hans Böhm, Pfarrer Andrei Pinte für den schönen Gottesdienst, an alle Sängerinnen und Sänger für ihre Mitwirkung sowie an unsere Nadescher für den schönen Leuchter!

Irene Kastner

Schlagwörter: Leuchtersingen, Traun, Oberösterreich

Bewerten:

15 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.