10. September 2013

Druckansicht

Rumänische Regierung verzichtet auf Goldabbau in Roşia Montană

Bukarest – Zu mehrtägigen Straßenprotesten kam es Anfang September in mehreren rumänischen Städten, nachdem die Regierung dem umstrittenen Goldförderungsprojekt in Roşia Montană ihr grünes Licht erteilt hatte. Über den Gesetzesentwurf sollte das rumänische Parlament abstimmen, doch die protestierenden Bürger forderten das sofortige Aus des Projekts und den Rücktritt der Regierung. Ministerpräsident Victor Ponta und Senatsvorsitzender Crin Antonescu gaben dem Druck der Straße nach und kündigten am 9. September an, dass das Projekt Roşia Montană „geschlossen“ sei und der Entwurf nicht mehr ins Parlament gehen müsse.
In Roşia Montană lagern laut Schätzungen 300 Tonnen Gold und 1 600 Tonnen Silber. Der kanadische Konzern „Roşia Montană Gold Corporation“, der seit rund 15 Jahren auf eine Förderlizenz wartet, verspricht, den EU-Richtlinien zu folgen und „die besten und umweltfreundlichsten Methoden“ anzuwenden. Umweltschützer warnen jedoch vor schwerwiegenden Folgen, denn bei der Goldförderung komme hochgiftiges Zyanid zum Einsatz, das die Natur jahrzehntelang beschädige. Historiker weisen darauf hin, dass sich die Mine in einer Gegend mit archäologischen Funden aus der Römerzeit befindet. Protestaktionen der Zivilgesellschaft gegen die Goldförderung gibt es bereits seit einem Jahrzehnt.

Auch das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) sprach sich im September entschlossen gegen den Goldabbau aus. Umweltschutz, Bewahrung des Kulturerbes und geringe Wirtschaftlichkeit waren die Argumente des Vorsitzenden, Dr. Paul-Jürgen Porr. Er kritisierte zudem die Inkonsequenz der Regierungskoalition: Als die Parteien in der Opposition waren, widersetzten sie sich dem Projekt vehement, jetzt stimmten sie ihm zu.

CC

Schlagwörter: Bergbau, Rosia Montana, Forum

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Dezember 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Januar 2020
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz