16. Mai 2016

Neue deutsche Privatschule

Neue deutsche Privatschule Hermannstadt – Am 20. April stellte Jens Kielhorn, Geschäftsführer der Büchercafé SRL, im Deutschen Wirtschaftsclub Siebenbürgen das Projekt zur Gründung einer deutschen evangelischen Privatschule namens „Charlotte Dietrich“ vor.
Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Genehmigungsphase, man rechnet jedoch mit einer Eröffnung pünktlich zum Schulbeginn im September 2016. Die Schule soll durch bessere Finanzierung – besser bezahlte Lehrer, zeitgemäße pädagogische Mittel, kleinere Klassen – eine Alternative zum staatlichen Schulsystem darstellen, die Kontinuität der deutschen evangelischen Kirchengemeinde langfristig sichern und die Schultradition der Evangelischen Kirche A.B. in Siebenbürgen fortsetzen. Das Angebot, das die Erhebung einer Schulgebühr vorsieht, richtet sich vor allem an die Mitglieder der evangelischen Gemeinde in Hermannstadt, steht aber auch anderen Nationalitäten und Expatriaten offen. Als wichtigstes Zulassungskriterium gilt die deutsche Sprache. Als Basis dient der Lehrplan des Landes Baden-Württemberg. Bis ein geeignetes Gebäude in der Innenstadt gefunden ist, soll die Schule im sanierten Schulgebäude der Hammersdorfer Kirchenburg untergebracht werden.

NM

Schlagwörter: Schule, Hermannstadt

Bewerten:

24 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 26.05.2016, 13:49 Uhr von KK: Faktum: Wie mir eine Lehrkraft des Brukenthals vor wenigen Jahren und noch im aktuellen Jahrzehnt ... [weiter]
  • 26.05.2016, 10:05 Uhr von Melzer, Dietmar: Lieber Äschilos, auch wenn Sie am Johannes Honterus-Gymnasium unterrichtet haben, müssen Sie mich ... [weiter]
  • 25.05.2016, 16:17 Uhr von Bloch: Link: http://www.hermannstaedter.ro/?p=8171#more-8171 Zitat: "Zielgruppe seien in erster Reihe ... [weiter]

Artikel wurde 23 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.