18. Februar 2008

Neues BMW-Autohaus in Klausenburg

Ein neues BMW-Autohaus wurde am 25. Januar in Floreşti bei Klausen­burg eröffnet. Die Filiale, in die insgesamt vier Millionen Euro investiert wurden, gehört zur Gruppe Automobile Bavaria, der größten BMW- Händlergruppe in Mittelosteuropa. Die Vertre­tung ist 11 500 Quadratmeter groß und verfügt auch über einen Kfz-Service.
Das Unternehmen will ab diesem Jahr auch verstärkt mit Ge­brauchtwagen handeln, teilte Geschäftsfüh­rer Michael Schmidt mit. Für 2008 rechnet Schmidt mit 3 000 in Rumänien verkauften Autos, etwa zehn % mehr als im Vorjahr. 2007 waren vor allem das Geländewagen-Mo­dell BMW X5 und die 3er-Serie gefragt. Zudem wurden 195 Fahr­zeuge der Marke MINI verkauft. 2008 soll die BMW 1er-Modellreihe um Cabrio und Coupé erweitert werden. Am 19. April wird der neue BMW X6 in Rumänien auf den Markt gebracht, am gleichen Tag wie in Deutschland.
Das neue BMW-Autohaus in Klausenburg (Cluj). ...
Das neue BMW-Autohaus in Klausenburg (Cluj).
Die Gruppe mit Sitz in Bukarest hat Vertre­tungen in den meisten größeren Städten Rumä­niens wie Kronstadt, Konstanza, Temeswar, Her­mann­stadt, Großwardein (Oradea) und in Neumarkt am Mieresch (Târgu Mureş).

Anfang Februar wurde in Bukarest ein neuer Händler­betrieb eröffnet. MHS Motors liegt im Westen, im Stadtteil Militari und ist der dritte Betrieb in Buka­rest. Hauptziel der Automobile Bavaria Gruppe ist es auch 2008, ihre Führungsposition im rumänischen Prämium-Automobilbereich zu behaupten.

RS

Anfang Februar 2008 wurde MHS Motors in Bukarest ...
Anfang Februar 2008 wurde MHS Motors in Bukarest eröffnet. Es ist der dritte Betrieb der Gruppe Automobile Bavaria in der rumänischen Hauptstadt.

Schlagwörter: Wirtschaft

Bewerten:

9 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.