22. Oktober 2008

Generäle Stănculescu und Chiţac verurteilt

Der Oberste Kassations- und Justizhof in Bukarest hat die Haftstrafen für die rumänischen Generäle Victor Stănculescu (80) und Mihai Chiţac (76) bestätigt.
Beide Generäle wurden zu 15 Jahren Haft verurteilt, weil sie für den Tod von 72 Menschen bei den Revolutionskämpfen im Dezember 1989 in Temeswar für verantwortlich befunden wurden. Laut Urteils­begründung hätten die Generäle den Schießbefehl gegen die Demonstranten nicht erteilen dürfen. Das Gericht verfügte die Zahlung von Entschädi­gungen und Schmerzensgeld in Höhe von mehr als einer Million Euro an die Angehö­rigen der Opfer. Die Urteile sind rechtskräftig.

RS

Schlagwörter: Revolution, Kommunismus

Bewerten:

11 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.