3. Oktober 2009

EU-Umweltexperten tagten in Hermannstadt

Hermannstadt - Eine internationale Umweltkonferenz fand vom 23. bis 25. September in Hermannstadt statt. Mehr als 200 Experten von Umweltbehörden und –organisationen aus allen EU-Mitgliedsstaaten diskutierten über die Umsetzung europäischer Umweltrichtlinien in nationale Gesetze.
Zur Eröffnung der Konferenz kamen die Sprecherin der EU-Generaldirektion Umwelt Pia Bucella und der rumänische Umweltminister Nicolae Nemirschi (PSD). Das eine solche Konferenz in Rumänien stattfinde, zeige laut Nemirschi die Bedeutung, die der Umweltschutz für das Land habe. Gleichzeitig gab er zu, dass es für Rumänien im Umweltbereich noch viel zu tun gebe und verwies auf die aktuelle Debatte um die Mülldeponien im Lande, die nicht den EU-Normen entsprechen. Er betonte, dass Rumänien in den vergangenen Jahren viel Unterstützung von der Kommission und anderen EU-Staaten Aufbau administrativer Kapazitäten erhalten habe. Organisiert wurde die Konferenz von der Europäischen Kommision und der rumänischen Umweltwacht mit Unterstützung des europäischen Umweltnetzwerkes Impel.

HW

Schlagwörter: EU, Umweltschutz

Bewerten:

5 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.