8. April 2015

Druckansicht

Manfred Ungar: Ir ihrsem läw Giëst

Ein Gedicht von Manfred Ungar, das sich an alle Beiträger der Mundartrubrik „Sachsesch Wält“ richtet
Manfred Ungar

Ir ihrsem läw Giëst

Ech hun, Ir ihrsem läw Giëst uch Schrewerlegt,
dett sachsesch Lied geschriwen norr fiur dett Trefen hegt.
Ech wall hoffen, dått menj Bädråch Ech villicht gefeallt,
dett Lied widmen ech alle Schrewern vun der „Sachseschen Wealt“.

Wat Ir Johr äm Johr eas fiur eas Liëser huet geschriwen,
dåt äs bestämmt ä munch sachsescher Siel än Erännerung bliwen.

De Siweberjer Zegdung eas set Johre begliet
und schinkt der „Sachsesch Wealt“ en klien Rubrik.
Dåram, läw Schrewer, schrewt fleßich wegter än easer Mottersproch.

Eas Mottersproch, dä huet en griuße Wiërt,
sä äs iemolich stuulz uch ienzich af deser Iërd.
Dåram selle mir se wegter riëden uch fliëjen, eas Mottersproch.

Beseangders wichtich sen dess Trefen fiur eas jang sachsesch Legt,
mät ennem Wiurt: Eas Mottersproch giht sonst verliere mät der Zegt.

27. Dezember 2014

Schlagwörter: Mundart, Gedicht, Saksesch Wält

Nachricht bewerten:

27 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

6. November 2019
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz