Schlagwort: Archiv

Ergebnisse 11-19 von 19

9. Dezember 2014

Verbandspolitik

7. Internetseminar befasst sich mit digitalen Archiven

Bereits zum siebten Mal fand am ersten Adventswochenende das Internetseminar in Bad Kissingen statt. Das auch von Nicht-Siebenbürgern besuchte Seminar legte in diesem Jahr den Fokus auf digitale Archive. Die von der „Akademie Mitteleuropa“ in Zusammenarbeit mit dem Referat für Internet und Online-PR des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland organisierte und aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration geförderte Veranstaltung ist mittlerweile zum alljährlichen Treffpunkt des Arbeitskreises Internet #7b geworden. Dieser Arbeitskreis versteht sich als offener Kreis von Interessierten, der dazu ermutigen will, das Internet nicht nur als Konsument, sondern auch aktiv und gestaltend zu nutzen.
mehr...

2. November 2014

Kulturspiegel

Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat - Überblicksdarstellung des Vorsitzenden Hon.-Prof. Dr. Konrad Gündisch

Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat e.V. (SSKR) ist ein Zusammenschluss überregional tätiger siebenbürgisch-sächsischer Organisationen und Institutionen aus Deutschland, Österreich und Rumänien. Er wird als ein Dachverband aller größeren siebenbürgisch-sächsischen Vereine angesehen, die sich für kulturelle Belange der Siebenbürger Sachsen einsetzen. Der SSKR ist diesen allerdings nicht übergeordnet, vielmehr bemüht, gemeinsame Projekte und Anliegen zur Sicherung, Bewahrung und Weiterentwicklung der Kultur und Geschichte der Deutschen in und aus Siebenbürgen abzustimmen, zu koordinieren und deren Förderung bei dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesinnenministerium, den Ländern Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg und anderen Behörden auf der Grundlage des §96 des Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetzes (BVFG) zu beantragen. mehr...

17. Juni 2014

Rumänien und Siebenbürgen

Zehn Jahre zentrales Kirchenarchiv in Hermannstadt

Hermannstadt – Unter dem Titel „Was bleibt?“ veranstaltete das Friedrich-Teutsch-Begegnungs- und Kulturzentrum in Hermannstadt im Mai eine Tagung anlässlich des zehnjährigen Jubiläums, seitdem das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (ZAEKR) für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. mehr...

30. Juni 2013

Kulturspiegel

In Bad Kissingen: 4. Ostmitteleuropäische Archivtagung

Die Akademie Mitteleuropa e.V. lädt zur aktiven Mitwirkung am vierten Arbeitstreffen ostmitteleuropäischer Archivmitarbeiter (Archivare/Archivarinnen, Historiker/Historikerinnen) sowie von einschlägigen Einrichtungen in Deutschland, die Sammlungen deutscher Kultur und Geschichte früherer deutscher Reichs- und Siedlungsgebiete bewahren, ordnen und auswerten, vom 28.-30. Oktober 2013 nach Bad Kissingen ein. mehr...

6. Januar 2012

Kulturspiegel

Bistritzer Archive zusammengeführt

Die HOG Bistritz-Nösen e.V. hat als erste siebenbürgisch-sächsische Heimatortsgemeinschaft die Aufbereitung archivarischer
Bestände in Siebenbürgen finanziert. mehr...

4. Mai 2011

Kulturspiegel

Archivische Bestandserhaltung zum Spurenlesen

Am 24.-26. März 2011 fand am Institut für deutschsprachige Lehre und Forschung der Babeş-Bolyai-Universität in Klausenburg die Tagung „Sichern – Erschließen – Erhalten. Überlieferungen zur deutschen Bevölkerung Rumäniens in europäischen Archiven“ statt. Dazu eingeladen hatten die Träger und Nutznießer eines Kooperationsprojekts: das Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde in Tübingen, das Landesarchiv Baden-Württemberg und die Kreisdienststelle Klausenburg des Rumänischen Nationalarchivs (Serviciul Judeţean Cluj al Arhivelor Naţionale). mehr...

6. April 2011

Kulturspiegel

Siebenbürgisch-Deutsches Wochenblatt online

ANNO, der virtuelle Zeitungslesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek, hat Anfang des Jahres sein Angebot wieder aufgestockt: online einzusehen ist nun auch das Siebenbürgisch-Deutsche Wochenblatt. mehr...

10. März 2011

Kulturspiegel

Herzensangelegenheit siebenbürgische Kirchenarchive

Am 27. Januar 2011 verstarb in Bielefeld Prof. Dr. Bernd Hey nach langer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Am 5. Mai 1942 in Bielefeld geboren, besuchte er das dortige Ratsgymnasium und studierte Geschichte, Germanistik, Publizistik, Philosophie und Pädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. mehr...

9. Mai 2010

Kulturspiegel

Schriftgut der Archive von Kronstadt und Hermannstadt gesichert

Zahlreiche Protokoll- und Rechnungsbücher, Sammlungen von Urkundenabschriften und ande­res administratives Schriftgut kirchlicher und weltlicher Institutionen der Siebenbürger Sachsen konnten letztes Jahres in den Staatsarchiven von Kronstadt und Hermannstadt fotografiert und in digitalen Kopien gesichert werden. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter