5. Februar 2016

Druckansicht

Großer Siebenbürgerball – ein gesellschaftlicher Höhepunkt in München

Der Große Siebenbürgerball in München, einer der gesellschaftlichen Höhepunkte im siebenbürgisch-sächsischen Jahresablauf unseres Verbandes, fand am 30. Januar im Hofbräukeller in München statt. Siebenbürgische Lebensfreude, gepaart mit Münchner Flair und bayerischer Atmosphäre, ließen die rund 350 Gäste schöne Stunden miteinander verbringen. Der Veranstaltung ist es gelungen, den Glanz des früheren Schwarz-Weiß-Balles fortzuführen und sich zugleich als eigenständiges gesellschaftliches Ereignis zu etablieren, das sich großer Beliebtheit erfreut.
Herta Daniel, Bundesvorsitzende und Vorsitzende des Landesverbandes Bayern, sowie Wilhelm Jakob Hermann, Vorsitzender der Kreisgruppe München, begrüßten zahlreiche Gäste im Namen der Organisatoren von Bund, Land und Kreisgruppe. Unsere bereits bekannte Moderatorin Martina Schmidt führte anmutig und erfrischend durch den Abend. Sie nannte gleich mehrere Gründe für eine rauschende Ballnacht: Wir haben eine neue Bundesvorsitzende, Herta Daniel, und wir sind Schlossherren von Schloss Horneck in Gundelsheim am Neckar geworden. Im letzten Jahr sei es gelungen, unsere Sachsenburg als Heimstatt der zentralen Kultureinrichtungen zu retten und sie in gute Bahnen zu lenken. Das sei Anlass zu Freude und Dankbarkeit, aber auch verpflichtende Zukunftsaufgabe, die uns zum Motto des Abends führen: „Gemeinsam sind wir Siebenbürger stark.“ Das Ballteam des Siebenbürgerballs sorgte für ...Das Ballteam des Siebenbürgerballs sorgte für eine reibungslose Organisation, von links: Sigrid Schnell, Wilhelm Dietrich, Ute von Hochmeister-Lamm, Georg Teutsch, Christa Wandschneider, Wilhelm Jakob Hermann, Herta Daniel, Martina Schmidt (Moderatorin) und Andreas Roth. Fotos: Foto Richter, Bernau Der schon seit Wochen ausverkaufte Ball stand unter Schirmherrschaft von Werner Hans Lauk, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, und des Musikers Peter Maffay, der leider kurzfristig an der Teilnahme des Balls verhindert war, jedoch einen schönen Verlauf wünschte. Pro verkaufter Eintrittskarte gingen zwei Euro an den Verein Siebenbürgisches Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V. und ein Euro an das Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen in München.

Unter den Ehrengästen wurden begrüßt: Werner Hans Lauk, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, mit Gattin; Dan Mihalache, Präsidialberater des Präsidenten Rumäniens Klaus Johannis, Anton Niculescu, Generalkonsul von Rumänien für Bayern und Baden-Württemberg, Dr. Volker Ullrich, Mitglied des Deutschen Bundestages, Josef Zellmeier, MdL, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Vertriebene, Aussiedler, Partnerschaftsbeziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, mit Gattin, und als Vertreter aller in unserem Verband ehrenamtlich Aktiven Hon.-Prof. Dr. Konrad Gündisch, Vorsitzender des Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturrates e.V. und des Trägervereins von Schloss Horneck, sowie alle anwesenden stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Vorsitzenden der Landes- und Kreisgruppen sowie die komplette Bundesjugendleitung der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD). Die komplette Bundesjugendleitung der ...Die komplette Bundesjugendleitung der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland war beim Großen Siebenbürgerball dabei. Es kann mit etwas Augenzwinkern gesagt werden, dass sich der Große Siebenbürgerball dank Gäste aus Rumänien, Schweiz, Österreich und allen Landesteilen Deutschlands zu einem Ereignis mit länderübergreifender Teilnahme entwickelt.

Ein besonderer Dank gilt den großzügigen Partnern und Sponsoren, so dem Autohaus Michael Schmidt GmbH, der Firma D.B. Göbbel Bau & Immobilien Ingolstadt, der Kanzlei Kreutzer, der Carl Wolff Gesellschaft, dessen Vorstand fast vollzählig am Ball teilnahm, und dem Hofbräukeller, ohne deren Unterstützung dieses gesellschaftliche Ereignis so nicht hätte stattfinden können.

Der Botschafter Werner Hans Lauk, Bukarest verwies in seinem Grußwort auf die engen wirtschaftlichen und politischen Verbindungen zwischen Rumänien und Deutschland sowie auf die intensive Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forum in Siebenbürgen. Er betonte die Notwendigkeit des deutschsprachigen Unterrichts in Rumänen und dessen Förderung aus Deutschland. Verbandspräsident Dr. Bernd Fabritius, MdB ...Verbandspräsident Dr. Bernd Fabritius, MdB (links), und Botschafter Werner Hans Lauk. Der Vorsitzende der Kreisgruppe München, Wilhelm Jakob Hermann, dankte den Organisatoren des Balls, allen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern und überreichte jedem von ihnen eine Rose als Dank und weiteren Ansporn. Für seinen herausragenden Einsatz erhielt Georg Teutsch, Vorsitzender des Ballausschusses, ein zusätzliches Präsent.

Nicht angekündigt, aber mit herzlichem Applaus empfangen, überraschte unser Verbandspräsident Dr. Bernd Fabritius (MdB) mit seiner Anwesenheit. Er begrüßte die Gäste und unterstrich die Verbundenheit der Landsleute mit diesem Ball. Für ihn sei die rege und aktive Teilnahme der SJD ganz besonders wichtig und gebe Anlass zu großer Freude. Mit dem Zitat: „Ein Ball, auf dem man sächsisch spricht, da braucht man teure Weine nicht, es reicht allein der Dialekt, dass jedes Tröpfchen herrlich schmeckt“ sprach er vielen aus dem Herzen. Dass dieser Ball nicht nur etwas für ältere Gäste ist, sondern sich in allen Altersklassen etabliert hat, zeigten die rege Teilnahme der Jugend und die Showtanzgruppe aus Augsburg.

Eine weitere Überraschung bot die junge Sängerin, Lisa Gärtner, Tochter des Vorsitzenden des HOG-Verbandes, Hans Gärtner, und dessen Gattin Gerda. Die angehende Musical-Darstellerin, die seit Jahren Gesang-, Schauspiel- und Tanzunterricht nimmt, gab Kostproben ihres Könnens. Die Lieder „Farbenspiel des Lebens“ aus dem Musical „Pocahontas“ und „Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Musical „Tabaluga“ überzeugten und lassen auf eine vielsprechende Karriere eines angehenden Musical-Stars hoffen. Auf den Spuren der alten Kelten: Show-Act mit der ...Auf den Spuren der alten Kelten: Show-Act mit der Jugendtanzgruppe Augsburg und der Tanzschule Weinisch Augsburg. Ein Höhepunkt löste den anderen ab, als die Jugendtanzgruppe Augsburg und Tanzschule Weinisch Augsburg in einem Show-Act einluden, sich mit ihnen auf die Spuren der alten Kelten zu begeben. Von der Magie der Musik „Moments of Celtic“ inspiriert, von den schnellen und komplizierten Schrittfolgen des Tanzes begeistert, brachte die Gruppe irisches Lebensgefühl und jugendliche Freude zum Ausdruck. Getanzt wurde in sogenannten Soft und Hard Shoes, die ein Gefühl für den Rhythmus des Tanzes vermittelten. So bot die Gruppe eine atemberaubende Show. Herzlichen Dank allen Tänzern sowie den Leiterinnen Rosemarie Schwarz und Frauke Weinisch, eine Künstlerin mit Wurzeln aus Mediasch.

Wer freut sich nicht, wenn es etwas zu gewinnen gibt? Der Tombola wurde mit großen Erwartungen entgegengesehen, denn die Preise konnten sich auch diesmal sehen lassen. Unser besonderer Dank gilt den Spendern – Firma Dinu Design für zwei Markenkosmetik-Präsente, zwei Gutscheine für je zwei Personen des Busunternehmens Eurolines Romtours Intertouring, zwei Gutscheine der Firma WizzAir für einen Flug nach Rumänien und zurück, zwei Trikots EURO 2016 und einen Fußball mit den Unterschriften der deutschen Nationalspieler, gespendet von Manager Oliver Bierhoff. Der Fotograf Martin Eichler konnte sein Landschaftsbild „Goldener Herbst im Fogarascher Gebirge“ persönlich dem Gewinner überreichen. Michael und Christina Kenst (Bremen) freuten sich über den Gutschein von Eurolines, waren sie doch schon lange Zeit nicht mehr in Siebenbürgen und haben nun eine gute Vorgabe, dieses nachzuholen. Siebenbürgische Lebensfreude, gepaart mit ...Siebenbürgische Lebensfreude, gepaart mit Münchner Flair und bayerischer Atmosphäre, ließen die rund 350 Gäste schöne Stunden miteinander verbringen. Getreu des von Martina Schmidt vorgegebenen Mottos „Das Tanzen ist die Kunst, wo die Beine denken, sie seien der Kopf“ gaben sich die Gäste sodann zu den Klängen der „Highlife Band“, welche beste Stimmung erzeugte, bis spät in die Nacht dem Tanzvergnügen hin.

Eine erstaunlich große Anzahl der Gäste, die bis zum Schluss dabei waren, halfen spontan mit, den Ballsaal aufzuräumen und die angelieferten Sachen zu verstauen. Herzlichen Dank all jenen, die tatkräftig geholfen haben. Wie immer und überall wurde auch an diesem Abend fleißig fotografiert. Interessierte können ihre Bilder bei Foto Richter bestellen oder sich die Fotostrecken auf www.siebenbuerger.de ansehen. Gewiss ist für den einen oder anderen noch eine nette Erinnerung dabei.

Nach dem Ball ist vor dem Ball, denn bald beginnen die Vorbereitungen und Gespräche für das nächste Fest. Dafür wünschen wir gute Ideen, rege Mitarbeit und jetzt schon gutes Gelingen!

Christa Wandschneider

Hier geht's zu den Bildergalerien:

Großer Siebenbürgerball 2016 in München (Foto Richter)

Großer Siebenbürgerball 2016 in München (Axel Wenzel)

Schlagwörter: Siebenbürgerball, München

Nachricht bewerten:

53 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Artikel kann nicht kommentiert werden.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juli 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

24. Juli 2019
11:00 Uhr

13. Ausgabe vom 05.08.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz