15. Juni 2017

Druckansicht | Empfehlen

Dank der Bundesvorsitzenden Herta Daniel

Inzwischen ist in Dinkelsbühl, unserer Partnerstadt, der Alltag eingekehrt und wir, die wir am Heimattag 2017 teilgenommen haben, sind ebenso in unserem Alltag zurück. Welche Eindrücke bleiben vom Heimattag 2017? Welche Erinnerungen haben wir mitgenommen? Nach Einschätzung des Ehrenobmanns des Bundesverbandes der Siebenbürger Sachsen in Österreich, Dr. Fritz Frank, war dieser Heimattag tiefsinniger und anspruchsvoller als diejenigen, die er vor einigen Jahren erlebt hat. Dass ein qualitativer Sprung wahrgenommen wurde, freut mich, freut sicher alle Mitwirkenden, denen ich meinen Dank aussprechen möchte.
Das sind in erster Linie die Mitveranstalter, die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien, die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und unsere Jugend, die sich auch dieses Jahr, so wie immer, sehr engagiert hat.

Die hochkarätige Präsenz aus Siebenbürgen war nicht zu übersehen: Bischof Reinhart Guib mit Gattin, Hauptanwalt Friedrich Gunesch, Pfarrer Dr. Stefan Cosoroabă und der Vorsitzende des Siebenbürgenforums Martin Bottesch, die mit ihren Beiträgen dem Heimattag eine besondere Note verliehen. So ist die Erinnerung an den Gottesdienst, an das Grußwort vor der Schranne und an die Podiumsdiskussion eng mit der Anwesenheit und den zum Nachdenken anregenden Aussagen unseres Heimatbischofs verbunden.

Die Bundesvorsitzende Herta Daniel begrüßte die ...Die Bundesvorsitzende Herta Daniel begrüßte die Gäste bei der Eröffnungsveranstaltung des Heimattages. Foto: Petra ReinerMein Dank richtet sich an den Heimattagausschuss mit seinem Vorsitzenden Horst Wellmann für die Organisation, an alle Ordner für deren Einsatz, an die Angestellten der Geschäftsstelle für die Koordination des Gesamtkomplexes, an die Sportler und die Carl Wolf Gesellschaft (CWG), die mit ihren Veranstaltungen viele Besucher angezogen und damit unseren Heimattag bereichert haben. Ich danke den Referenten für die Vorträge zu den verschiedensten Themen, den Organisatoren der vielseitigen Ausstellungen, den Teilnehmern am Podium und im Saal für Beiträge und Fragen rund um den unerschöpflichen Themenbereich „Siebenbürger Sachsen zwischen Bewahrung und Veränderung“.

Der Trachtenzug mit seinen rund 2500 Trachtenträgern fand nicht nur bei unseren Ehrengästen bewundernden Beifall. Deshalb gilt mein besonderer Dank auch den Trachtenträgern, Blasorchestern und einer Gruppe, die oft vergessen wird und dabei äußerst wichtig für den Trachtenzug ist: den fleißigen Frauen und Männern, die Tausende von Trachtenstücken hergerichtet, gereinigt, gewaschen, gestärkt, gebügelt etc. haben!

Dem Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Dinkelsbühl, Dr. Christoph Hammer, den Stadträten, der Stadtverwaltung und den Bürgern dieser Stadt, in der wir uns seit Jahrzehnten wohl fühlen, danke ich für die herzliche Freundschaft, die sie uns entgegenbringen!

Herta Daniel

Schlagwörter: Heimattag 2017, Herta Daniel, Danksagung

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Juni 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

12. Juli 2017
11:00 Uhr

12. Ausgabe vom 25.07.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz