30. Oktober 2018

Umbau- und Lichterzeit auf Schloss Horneck

Während die Herbstsonne die Neckarlandschaft ein letztes Mal in sommerlich warmem Licht erleuchten lässt, werden auf Schloss Horneck die „Früchte“ der Bauvorbereitungen reif, Bauarbeiten nehmen Raum ein und das Schlossteam plant für die kommende Lichterzeit den Weihnachtsmarkt in Gundelsheim.
Der Umbau guckt immer mehr hinter den komplexen, langwierigen Planungen hervor und greift um sich auf Schloss Horneck. Hinter dem Schloss ist aufgegraben, Gasleitungen wurden verlegt, das Pförtnerhaus ist bald komplett renoviert und vermietet, Elektroarbeiten im Schloss haben begonnen. Ende Oktober 2018 verlagert sich die Baustelle nach innen. Da Treppenaufgang und Festsaal für geraume Zeit nicht genutzt werden dürfen, kann der Neujahrsempfang 2019 auf Schloss Horneck leider nicht stattfinden.

Die Planungen im Schlossverein und -team gehen neben denen für Bauarbeiten schon einige Schritte weiter in die Zukunft. Es werden Exposés für neun Schlosszimmer im zweiten Stock gefertigt und passende Mieter gesucht. Vorträge werden vorbereitet und präsentiert, regelmäßige Besuche und Berichte an die Förderstellen BKM und LAD abgehalten, der Weihnachtsmarkt geplant, Fundraising und weitere Marketingstrategien werden professionell angegangen. Die Arbeit verdichtet sich wieder im Schlossteam, die Sorgen, ob man so vieles ehrenamtlich neben eigener Arbeit bewältigen kann, werden wieder größer.
Schloss Horneck in Gundelsheim ist Sitz der ...
Schloss Horneck in Gundelsheim ist Sitz der zentralen Kultureinrichtungen der Siebenbürger Sachsen in Deutschland: des Siebenbürgischen Museums sowie des Siebenbürgen-Instituts mit Bibliothek und Archiv. Foto: Jürgen Binder
Und dann geschieht sie wieder, eine dieser wundersamen Schlossgeschichten: Es melden sich ganz unerwartet zwei Helfer für das Schlossteam. „Wir sind beide seit kurzer Zeit in Rente und wollen einfach helfen, nützlich sein und nicht nur zuhause sitzen“. Rührend und bescheiden fragen Erika und Karl-Heinz Mantsch, gebürtige Heltauer, bei uns nach, ob sie mit ihrer Kraft, ihrer Erfahrung und Energie dem Schlossverein helfen könnten. Beide hatten schon beim Sommerfest ordentlich zugepackt, dabei das Schloss und seine Atmosphäre ins Herz geschlossen und wollen nun dem Schlossverein tatkräftig zur Seite stehen. Welch ein Angebot, welch ein Wunder, so kurz vor dem Weihnachtsmarkt in Gundelsheim!

Ihren Weihnachtsmarkt am ersten Advent stellt die Stadt Gundelsheim unter das Motto Genuss, Kultur und Altstadtflair. Der Schlossverein wird wieder Präsenz zeigen. Dank der vom Verband der Siebenbürger Sachsen erwirkten Förderung des Hauses des Deutschen Ostens München werden in diesem Jahr drei siebenbürgische Tanzgruppen und zwei Blaskapellen sowohl in der Altstadt als auch auf Schloss Horneck auftreten.

Samstag, 1. Dezember, 15.30 bis 16.00 Uhr: Siebenbürger Musikanten Heidenheim, Siebenbürgische Jugend- und Siebenbürgische Kindertanzgruppen Heidenheim treten vor der katholischen Kirche auf.

16.30 bis 17.45 Uhr: Darbietungen der gleichen Formationen auf Schloss Horneck

Sonntag, 2. Dezember, 15.00 bis 15.30 Uhr: Siebenbürger Trachtenkapelle Göppingen und die Jugendtanzgruppe Heilbronn treten vor der katholischen Kirche auf. 16.00 bis 17.00 Uhr: Darbietungen der gleichen Formationen auf Schloss Horneck

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes und der Weihnachtsbuden: Freitag 17.00-22.00 Uhr, Samstag 15.00-22.00 Uhr, Sonntag 15.00-21.00 Uhr. Von Freitag bis Sonntag werden in der Siebenbürgischen Bude am Rathausplatz Hanklich, Striezel, Glühwein, Gebäck zum Mitnehmen zu Gunsten von Schloss Horneck verkauft.

Karl-Heinz Mantsch, 25 Jahre Hausmeister bei der Stadt Sindelfingen, seit kurzem Rentner, hat selbstständig ein Weihnachtsmarkt-Team gegründet. Selber voller Enthusiasmus, konnte er noch einige Helfer, die teils auch schon beim Schlossfest aktiv waren, zur Mitwirkung begeistern. Das neue Weihnachtsteam braucht Bäckerinnen im November, Verkäufer am Stand, Helfer zum Auf- und Abbau und natürlich am ersten Advent eine Menge Besucher, die das Fest erst zum richtigen Fest machen. Das Schlossfest im Sommer hat gezeigt, dass hier in besonders schöner Atmosphäre gefeiert werden kann.

Heidrun Negura

Schlagwörter: Schloss Horneck, Gundelsheim, Weihnachtsmarkt

Bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.