15. Oktober 2010

"Zurück zum Ursprung" - Abtsdorfer trafen sich in Unterwinstetten

„Zurück zum Ursprung“ – so könnte man das 14. Abtsdorfer Heimattreffen am 4. September 2010 in Unterwinstetten beschreiben. Alle zwei Jahre ist das ein besonderes Ereignis im Leben der Abtsdorfer Gemeinschaft.
Dieses Mal war es das umso mehr, da das erste Treffen vor 26 Jahren ebenfalls in der Gaststätte „Waldesruh“ in Unterwinstetten bei Dinkelsbühl stattfand. Man kehrte also zum „Ursprung“ zurück, dem Ursprung, an dem die Abtsdorfer Nachbarschaft gegründet wurde. Unverändert seit dem ersten Treffen war die ausgesprochen gute Stimmung und Herzlichkeit der Abtsdorfer (bei Agnetheln). Genau die Art von Nähe und Wärme, die unsere Landsleute oft auch Jahre und Jahrzehnte nach der Aussiedlung an ihren neuen Wohnorten vermissen, das spürte man deutlich.

Auch Pfarrer Wilhelm Meitert trug mit seiner Andacht dazu bei, ein Gefühl von „Heimat“ in Erinnerung zu rufen. Er war extra für dieses Treffen aus Siebenbürgen angereist. Dafür sei ihm erneut ein herzlicher Dank ausgesprochen. Nach dem Mittagessen begeisterte ein gemeinsamer Aufmarsch aller Trachtenträger das Publikum. Die Crailsheimer Trachtentanzgruppe unter der Leitung von Christa Klein-Bruckner zeigte im Anschluss drei Volkstänze. Trotz Mangel an Proben und dem damit verbundenen Lam­penfieber erntete die Tanzgruppe für ihren Auftritt viel Applaus. Die Tänzer und alle anderen Trachtenträger schwelgten in Erinnerungen an früher, als spontan bekannte Volkslieder angestimmt wurden.
Gruppenbild der Trachtenträger und Tanzgruppe ...
Gruppenbild der Trachtenträger und Tanzgruppe beim Heimattreffen der Landsleute aus Abtsdorf (bei Agnetheln. Foto: Maria Klöss
Nach Kaffee und Kuchen fanden am Nachmittag die Wahlen des neuen Vorstandes der Abtsdorfer HOG statt. In den Vorstand gewählt wurden: Inge Selz, Johanna Schuster, Michael Konnerth, Erwin Arz, Regina Müller, Mathilde Melzer, Renate Ramp-Wagner, Anita Meister und Renate Jäger. Als neu gewählte Nachbarmutter betonte Renate Jäger abschließend, dass die Gemeinschaft der Abtsdorfer etwas ganz Besonderes sei und dass diese auch nur gemeinschaftlich, sei es im Vorstand oder in den Organisationsteams, so weiter fortgeführt werden könne.

Neben dem geselligen Beisammensein mit vielen Gesprächen unter Verwandten und Freunden war auch genug Platz auf der Tanzfläche vorhanden. Den nutzten die Abtsdorfer besonders gern, denn die Band „Stern Trio“ sorgte dafür, dass auch müde Beine einfach mitmachen mussten. Somit füllte sich die Tanzfläche ganz schnell. Die gute Stimmung hielt schließlich bis in die Morgenstunden. Eine Bilder- und Videogalerie zum Abtsdorfer Treffen finden Sie online unter www.abstdorf.com. Auf das nächste Treffen freuen sich bereits alle.

Anita Meister

Schlagwörter: HOG, Treffen, Abtsdorf

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.