2. April 2013

Schweigt die Orgel von Broos?

Die Orgeln sind ein großer Schatz unserer Kirchen in Siebenbürgen. Im Raum Hermannstadt werden seit ein paar Jahren Orgelreisen veranstaltet, um den Reichtum der verschiedenen Klänge zu genießen. Auch an der Grenze von Siebenbürgen zum Banat, in Broos (rumänisch: Orăştie) und der Umgebung haben die Menschen diese „Königin der Instrumente“ schätzen gelernt.
Vor 110 Jahren hat die Firma „Gebrüder Rieger“ eine pneumatische Orgel mit 23 Registern, auf zwei Manuale und Pedal verteilt, nach Broos geliefert, die bis jetzt regelmäßig gespielt wird. Reparaturen wurden bereits in den sechziger Jahren durchgeführt von Karl Einschenk und Reinhold Tellmann. Dass sie aber die hundert Jahre überschritten hat, macht uns dankbar und verpflichtet, sie auch weiter zu erhalten.

Die Orgel trug und trägt entscheidend zum Gemeindeleben bei und wird seit über 20 Jahren von Sonia Stâncel, der ehrenamtlichen Organistin, zum Klingen gebracht. Ab und zu kam sie auch bei Konzerten zum Einsatz. 2010 hat die Orgel etliche größere Probleme angemeldet und im Sommer 2012 ist sie nicht mehr spielbar ­gewesen, da sie mehrere „Heuler“ hatte. Nun haben wir ein Angebot einer Firma aus Klausenburg erhalten: Die Orgel soll einer Generalreparatur unterzogen, etliche Lederteile sollen ausgetauscht werden.
Die Orgel in Broos. Foto: Klaus Litger ...
Die Orgel in Broos. Foto: Klaus Litger
In Broos wurden in den letzten beiden Jahren Basare und Spendenaktionen veranstaltet, 2013 sollen ein paar Konzerte auf die Orgel aufmerksam machen, damit die Reparatur begonnen werden kann. Die evangelische Gemeinde in Essen-Bedingrade-Schönebeck mit Pfarrer Michael Banken, der der Gemeinde in Broos seit vielen Jahren zugetan ist, sammelte Spenden bei einem Kinderfest, so dass ein Drittel der Arbeiten finanziert ist. So ist die Gemeinde zuversichtlich, die Reparatur in diesem Jahr beginnen zu können, damit die Orgel weiterhin erklingt und nicht verstummt. Gut ist es, dass das Instrument auch in Teilabschnitten repariert werden kann, da die Gemeinde wegen aufwändiger Arbeiten am Dachstuhl der Kirche kein Geld für die Orgel aufbringen kann.

Für weitere Informationen kann man sich an die Kirchengemeinde Broos, Parohia Evanghelică Orăştie, str. Gh. Lazăr 4, 335700 Orăştie, Telefon/Fax: (0040-254) 241961, oder an den HOG-Vorsitzenden Edwin Kuales in Neuburg an der Donau, Telefon/Fax: (08431) 45027, E-Mail: Edwin.Kuales [ät] t-online.de, wenden.

Wolfgang Arvay, Pfarrer in Broos

Schlagwörter: Orgel, Broos, Unterwald

Bewerten:

13 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.