27. September 2020

HOG-Verband sagt Fachtagung in Bad Kissingen ab

Liebe HOG-Vorstände, liebe Landsleute, der Schutz der Gesundheit unserer Mitglieder hat oberste Priorität. Aber auch das gesellige Miteinander darf man uns Siebenbürger Sachsen nicht zu sehr einschränken. Ein Treffen unter strengen Auflagen verliert erheblich an Wert. Daher hat der Vorstand des Verbandes der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften e.V. (kurz: HOG-Verband) mit tiefem Bedauern beschlossen, die für den 23.-25. Oktober 2020 geplante Tagung in Bad Kissingen abzusagen.
Die HOG-Fachtagung 2019 in Bad Kissingen erfreute ...
Die HOG-Fachtagung 2019 in Bad Kissingen erfreute sich einer regen Teilnahme. 2020 wird die Tagung pandemiebedingt abgesagt. Foto: Udo Buhn
Der Heiligenhof in Bad Kissingen hat zweifellos ein wirkungsvolles Sicherheits- und Hygienekonzept, die Veranstaltung wäre theoretisch möglich gewesen. Mehrere schwerwiegende Gründe, außer der Sorge um die Gesundheit, sprechen jedoch dagegen. In Anbetracht der steigenden Zahl von Neuinfektionen in Deutschland und noch viel mehr in Rumänien, überlagert von den Steigerungen am Ende der Urlaubszeit, ist es leider fraglich, ob Teilnehmer und Referenten aus Siebenbürgen anreisen können oder sich womöglich in Quarantäne begeben müssen.

Für die Veranstaltung wäre mit Auflagen wie begrenzte Teilnehmerzahl, Maskenpflicht, Mindestabstände, Voranmeldung usw. zu rechnen. Aber: Kann man uns Siebenbürger Sachsen den Handschlag, die Umarmung u.a. verbieten? Oder wären das Verstöße gegen behördliche Auflagen, die der Veranstalter verhindern oder untersagen müsste bzw. die im Falle einer Anzeige Strafen nach sich ziehen?

Es mag ja durchaus sein, dass diesmal weniger Anmeldungen eintreffen als in den vergangenen Jahren. Aber wem sagen wir ab, wenn die vorgeschriebene maximale Teilnehmerzahl überschritten wird? Können wir jemanden wieder heimschicken, der zur Veranstaltung kommt, ohne sich vorher angemeldet zu haben? Planungsunsicherheiten, die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen für Veranstaltungen und vorrangig der Schutz unserer Mitglieder haben uns dazu bewogen, schweren Herzens die Veranstaltung vor Ort abzusagen. Als nicht ganz vollwertigen Ersatz wollen wir möglichst viele der geplanten Beiträge auf unserer Homepage zur Verfügung stellen, so dass zumindest eine digitale Teilnahme ermöglicht wird.

Wir verbinden diese bedauerliche Absage mit der Hoffnung und Zuversicht, dass wir uns bald wieder ohne Einschränkungen in gewohnter Weise treffen können, spätestens bei der Fachtagung im nächsten Jahr 2021, und mit dem Wunsch: Bleiwt gesangd uch monter!

Der Vorstand eures HOG-Verbands

Schlagwörter: HOG-Verband, Tagung, Bad Kissingen

Bewerten:

14 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.