22. Januar 2021

Friedhofspflege in Meeburg

1986 erfolgten die letzten Arbeiten zweier Nachbarschaften auf dem evangelischen Friedhof in Meeburg – siehe Heimatbuch „Meeburg“. Auf dem Treffen 2000 in Metzingen bei Stuttgart, also nach knapp 15 Jahren, wurde auf Initiative von Gerda Schuller und Michael Klein beschlossen, wieder Pflegearbeiten auf dem Friedhof in Meeburg (zwischen Reps und Schäßburg) durchführen zu lassen. Darüber wurde in der Siebenbürgischen Zeitung vom 31. Januar 2001, Seite 14, berichtet.
Der Zaun ringsum wurde repariert, ein neues Tor eingesetzt. Im Laufe der Jahre wuchs die Vegetation natürlich wieder, so dass heute, nach zwei Jahrzehnten, manche von einem regelrechten jungen Wald auf dem Meeburger Friedhof sprechen – siehe Foto und auf der Homepage www.meeburg.de > Nachbarzeichen …
Evangelischer Friedhof Meeburg im Sommer 2020. ...
Evangelischer Friedhof Meeburg im Sommer 2020. Foto: Reinhard Zerwes
Erfreulicherweise möchten nun engagierte Meeburger wie Reinhard Zerwes wieder Pflegearbeiten auf dem Friedhof durchführen lassen. Weil die Friedhofsarbeiten nicht nur eine jahrhundertealte Tradition, sondern auch eine moralische Pflicht der Siebenbürger Sachsen sind – nach dem Motto „zum Gedenken an unsere Vorfahren, die dort ruhen“ –, bitten diese engagierten Meeburger die Leser dieser Zeitung, die sich mit diesem Ort verbunden fühlen, um Spenden, damit sie die Friedhofsarbeiten organisieren können. Details bitte bei Oswald Zerwes, Telefon: (0 86 69) 1 24 98, erfragen.

Michael Schuller

Schlagwörter: Meeburg, HOG, Friedhofspflege

Bewerten:

26 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

  • 23.01.2021, 19:08 Uhr von SIMIVALI: Nachdem in unserer HOG jährlich Mitgliederbeiträge erhoben werden,10 EURO p.P., jährlich für jede ... [weiter]
  • 23.01.2021, 19:01 Uhr von sibisax: Sehr traurige Bilder die man sehen muß!Ich frage mich,sind die,die dort liegen es nicht wert,das ... [weiter]
  • 22.01.2021, 14:21 Uhr von gogesch: Das Friedhofsthema ist das wichtigste Thema in sehr vielen HOGs und das ist auch sehr logisch. ... [weiter]

Artikel wurde 4 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.