7. Mai 2008

Volles Programm beim Kulturnachmittag in Maichingen

„Die Sprache ist aber die mächtigste Sitte und der häufigste Gebrauch. Mit dem Verlust der Spra­che verlischt die Nationalität und hierdurch auch die Nation selber.“ Diese Aussage von Ste­phan Ludwig Roth gelte nach wie vor, sagte der Vereinsvorsitzende Willy Schuster in seinem Grußwort beim Kulturnachmittag am 6. April im Bürgerhaus Maichingen. Um die Be­deutung der siebenbürgisch-sächsischen Mund­art hervorzuheben, trug Willy Schuster im nahezu ausverkauften Saal das Gedicht „Motter­sprōch“ von Karl Gustav Reich vor.
Zu Gast waren Mitglieder der Kreisgruppe Öhringen, die das Publikum mit dem Theaterstück „Der Herr Lihrer kit“ begeisterten, einem siebenbürgisch-sächsischen Lustspiel von Otto Reich.

Deutsch und sächsisch, traditionell und modern sang der Siebenbürger Chor Böblingen. „Ich wünsche mir mehr sächsische Lieder“, hatte Willy Schuster die Chorleiterin Effi Kaufmes gebeten. Mit den Titeln „Zeisken huet e klinzich Näst“ und „Wi sål de Lefke wärden“ kam sie ihm entgegen – offensichtlich sehr zur Freude der Zu­hö­rer. Die siebenbürgische Kindertanzgruppe, geführt von Renate König, zeigte den „Appenzeller Klatschwalzer“ und – typisch sächsisch – „Et wōr emōl en reklich Mēd“. Die Erwachsenen­tanz­gruppe, geleitet von Gerda Ludwig, präsentierte den „Neppendörfer Ländler“ und die „Tanzfreu­den“. Beide Gruppen waren sichtlich stolz, als sie sich in ihren schönen Trachten zum verdienten Schlussapplaus gemeinsam auf der Bühne aufstellten.
Siebenbürger Blaskapelle Böblingen beim ...
Siebenbürger Blaskapelle Böblingen beim Kulturnachmittag in Maichingen. Foto: Jan Kijek
Die Siebenbürger Blaskapelle Böblingen, dirigiert von Klaus Knorr, spielte zunächst konzertante Musik, anschließend, bis Programm­schluss, Musik, wie sie den Siebenbürger Sachsen gefällt. Gesang: Irmgard und Hermann Martin. Durchs Programm führte souverän Hildegard Kijek.

Die Vorstandsmitglieder danken den Gästen für ihr Kommen sowie allen Kulturformationen für ihr Mitwirken an dieser gelungenen Veran­staltung. Ein besonderes Dankeschön geht an die vielen Kuchenspenderinnen und Helfer.

Fotos und weitere Infos gibt es im Internet unter www.siebenbuerger-bb.de und www. tanzgruppe-boeblingen.de.

Terminübersicht

1. Mai: Maifeier mit Siebenbürger Blaskapelle beim AWO-Waldheim, Heuweg 3, Böblingen; 10.30 beginnt eine Wanderung für Groß und Klein (Treff: 10.00 Uhr beim Waldheim); ab ca. 13.00 Uhr gibt es Mici und diverse Erfri­schungsgetränke, außerdem ein Kinder­pro­gramm (Spiele, Kinderschminken).

4. Mai: Muttertagsgottesdienst in der Böblin­ger Paul-Gerhardt-Kirche; Beginn 10.00 Uhr; Predigt: Pfarrer i. R. Rolf Kartmann; mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Siebenbürger Chor; die Siebenbürger Blaskapelle Böblingen spielt anschließend auf dem Kirchenvorplatz.

11. Mai: Busfahrt zum Heimattag in Dinkels­bühl; Infos und Anmeldung bei Willy Schuster, Tel.: (0 70 31) 67 84 08, E-Mail: willy.schuster-sbs-bb [ät] web.de.

13. Mai und 10. Juni: Seniorenkaffee­nach­mittag von 15.00 bis 17.00 Uhr im Böblinger Bonhoeffer-Haus, Geleener Straße 10.

21. Juni: Kronenfest in Böblingen am Oberen See, anschließend Ball in der Kongresshalle mit der Band „Edelweiß“.

Schlagwörter: Kulturprogramm, Blasmusik, Baden-Württemberg

Bewerten:

14 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.