21. Dezember 2012

Druckansicht

Ehrendoktorwürde für Horst Erich König

Die Universität für Agrarwissenschaften und Veterinärmedizin Bukarest hat dem emeritierten Universitätsprofessor Horst Erich König vom Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien am 22. November in Bukarest die Ehrendoktorwürde verliehen.
In der Laudatio ging der Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät Bukarest Universitätsprofessor Gabriel Predoi auf die wissenschaftliche Leistung des Geehrten ein. Die Publi­kationsliste von Prof. König umfasst über 150 wissenschaftliche Arbeiten, davon drei Lehrbücher und viele Buchbeiträge. Sein Hauptwerk, „Anatomie der Haussäugetiere“, wurde gemeinsam mit Prof. Hans-Georg Liebich von der Ludwig-Maximilians-Universität München beim Schattauer Verlag Stuttgart herausgegeben. Das Buch liegt bislang in neun Sprachen übersetzt vor und erschien heuer in der fünften deutschen Auflage. In englischer Sprache ist die vierte Auflage 2009, in portugiesischer Sprache die vierte Auflage 2011 erschienen. In Japan wird derzeit die dritte Auflage vorbereitet.

In seiner in Rumänisch gehaltenen Dankesrede ging Horst Erich König auf die Geschichte der Veterinärmedizin in Rumänien und vor allem auf das Leben und Wirken seines Lehrers Prof. Vasile Ghetie aus Bukarest ein. Dabei spannte er den Bogen über Siebenbürgen nach Bukarest, Leipzig und Wien. Nach seiner Emeritierung am 1. Oktober 2008 ging König für mehrere Wochen nach Chile, wo er eine Gastprofessur wahrnahm. Im Studienjahr 2009/2010 vertrat er die W3-Professur für Veterinär-Anatomie an der Universität Leipzig, wo sein ehemaliger Lehrer Ghetie 1938 tätig war und wo dieser 1963 die Ehrendoktorwürde erhielt. Horst Erich König ...Horst Erich König In der Laudatio ging der Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät Bukarest Universitätsprofessor Gabriel Predoi auf die wissenschaftliche Leistung des Geehrten ein. Die Publi­kationsliste von Prof. König umfasst über 150 wissenschaftliche Arbeiten, davon drei Lehrbücher und viele Buchbeiträge. Sein Hauptwerk, „Anatomie der Haussäugetiere“, wurde gemeinsam mit Prof. Hans-Georg Liebich von der Ludwig-Maximilians-Universität München beim Schattauer Verlag Stuttgart herausgegeben. Das Buch liegt bislang in neun Sprachen übersetzt vor und erschien heuer in der fünften deutschen Auflage. In englischer Sprache ist die vierte Auflage 2009, in portugiesischer Sprache die vierte Auflage 2011 erschienen. In Japan wird derzeit die dritte Auflage vorbereitet.

In seiner in Rumänisch gehaltenen Dankesrede ging Horst Erich König auf die Geschichte der Veterinärmedizin in Rumänien und vor allem auf das Leben und Wirken seines Lehrers Prof. Vasile Ghetie aus Bukarest ein. Dabei spannte er den Bogen über Siebenbürgen nach Bukarest, Leipzig und Wien. Nach seiner Emeritierung am 1. Oktober 2008 ging König für mehrere Wochen nach Chile, wo er eine Gastprofessur wahrnahm. Im Studienjahr 2009/2010 vertrat er die W3-Professur für Veterinär-Anatomie an der Universität Leipzig, wo sein ehemaliger Lehrer Ghetie 1938 tätig war und wo dieser 1963 die Ehrendoktorwürde erhielt.

Am Festakt in der Aula der Veterinärmedizinischen Fakultät Bukarest nahmen, neben dem Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät, der Rektor der Universität für Agrarwissenschaften und Veterinärmedizin sowie Vertreter der Rumänischen Akademie der Wissenschaften, des Landwirtschaftsministeriums und der Tierärztekammer Rumäniens teil. Von den Schwesterfakultäten Jassy, Temeschwar und Klausenburg waren mehrere Professoren und die Dekane anwesend. Aus Japan war Univ.-Prof. Yoshiharu Hashimoto und aus Chile Univ.-Prof. Fernando Gonzalez Schnake angereist, die beide seit den 80er Jahren mit Prof. Horst Erich König zusammenarbeiten.

Horst Erich König wurde 1940 in Talmesch im Landkreis Hermannstadt geboren. Nach dem Abitur am Brukenthal-Gymnasium studierte er in Bukarest, wo er auch promovierte. An der Ludwig-Maximilians-Universität in München wurde er habilitiert und schließlich nach Wien berufen, wo König als Ordinarius für Anatomie bis 2008 tätig war.[/bildz] Am Festakt in der Aula der Veterinärmedizinischen Fakultät Bukarest nahmen, neben dem Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät, der Rektor der Universität für Agrarwissenschaften und Veterinärmedizin sowie Vertreter der Rumänischen Akademie der Wissenschaften, des Landwirtschaftsministeriums und der Tierärztekammer Rumäniens teil. Von den Schwesterfakultäten Jassy, Temeschwar und Klausenburg waren mehrere Professoren und die Dekane anwesend. Aus Japan war Univ.-Prof. Yoshiharu Hashimoto und aus Chile Univ.-Prof. Fernando Gonzalez Schnake angereist, die beide seit den 80er Jahren mit Prof. Horst Erich König zusammenarbeiten.

Horst Erich König wurde 1940 in Talmesch im Landkreis Hermannstadt geboren. Nach dem Abitur am Brukenthal-Gymnasium studierte er in Bukarest, wo er auch promovierte. An der Ludwig-Maximilians-Universität in München wurde er habilitiert und schließlich nach Wien berufen, wo König als Ordinarius für Anatomie bis 2008 tätig war.

Schlagwörter: Ehrung, Universität

Nachricht bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

21. November 2018
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz