26. April 2015

Ausstellung beim Heimattag 2015: Einblicke ins Zwischenkokelgebiet

Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Heimattages in Dinkelsbühl wird im Rahmen verschiedener Veranstaltungen das Zwischenkokelgebiet vorgestellt. Ein Highlight wird die zweitägige Ausstellung im Konzertsaal des Spitalhofes (Dr.-Martin-Luther-Straße 6) sein. Hier werden am Pfingstwochenende, am Samstag, den 23. Mai, und Sonntag, den 24. Mai, jeweils von 9.00 bis 19.00 Uhr, Einblicke ins Zwischenkokelgebiet durch eine Vielzahl an Ausstellungsstücken gewährt, zusammengetragen von den Helfern der sich präsentierenden Gemeinden.
Das Gebiet, das sich in einem Streifen von Südwesten nach Nordosten im Herzen Siebenbürgens erstreckt, umfasst die Gemeinden, die sich zwischen den Flüssen Kleine und Große Kokel aneinanderreihen.

Beim Heimattag in Dinkelsbühl werden viele verschiedene Trachten gezeigt, mit den Verzierungen der jeweiligen Dörfer geschmückt, z.B. ein Brautpaar mit aufwändigem floralen Kopfschmuck aus Rode, Frauentrachten, „gebockelt“, aus Zendersch, Holzminiaturen aus Bulkesch und vieles mehr. Eine Sammlung von Handarbeiten, Bildern und Gegenständen aus vergangenen Tagen wird ebenfalls gezeigt. Hier erfährt man auch die Entstehungsgeschichte des Baaßner Schweins und vieles mehr über Land und Leute aus dieser Region. Eine weitere Besonderheit sind die Schautafeln, die Martin Rill zu den einzelnen Gemeinden des Zwischenkokelgebietes aufwändig gestaltet hat. Diese besondere Sammlung und Dokumentation eines reichhaltigen Kulturguts wird der Kulturhistoriker zu diesem Anlass erstmalig präsentieren.

Vielen wird dieses Gebiet vor allem als Weinland bekannt sein, und auch dieses Thema wird nicht zu kurz kommen. Das klimatisch begünstigte Gebiet an der Großen und Kleinen Kokel zeichnet sich ganz besonders durch den Weinbau aus, der seit dem 12. Jahrhundert in dieser Gegend dokumentiert ist und den Alltag der Menschen dadurch in vielerlei Hinsicht bestimmt. Einige Gegenstände, die typisch für Anbau und Herstellung des Weines sind, werden gezeigt. Über eine detaillierte Ausführung dieses Themas können sich die Weinliebhaber freuen. Am Pfingstsonntag um 18.30 Uhr hält Helmut Gaber aus Bogeschdorf einen Vortrag zum Thema „Weinbau im Zwischenkokelgebiet“. Dazu gibt es eine kleine Weinprobe.

Liebe Freunde von nah und fern, wir haben hoffentlich Ihr Interesse geweckt und freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt der Trachtenlandschaft, dem vielfältigen Handwerk des Weinbaus und der Präsentation des beeindruckenden Kulturerbes aus dem Zwischenkokelgebiet.

Sunnhild Walzer

Schlagwörter: Heimattag 2015, Ausstellung, Zwischenkokelgebiet

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.