9. August 2016

Hans Bergel für Gesamtwerk geehrt

Der Rumänische Schriftstellerverband hat über seine Kronstädter Abteilung den Schriftsteller Hans Bergel für sein literarisches Gesamtwerk mit dem „Opera Omnia“-Preis rückwirkend für das Jahr 2014 gewürdigt. Die Preisverleihung fand bei der Eröffnung der elften Kronstädter Buchmesse am 21. Juli 2016 auf dem Alten Rathausplatz im Beisein des Kronstädter Bürgermeisters George Scripcaru und des Vorsitzenden der Kronstädter Filiale des Rumänischen Schriftstellerverbandes, Adrian Lesenciuc, statt. Der 91-jährige Schriftsteller konnte die Urkunde leider nicht persönlich entgegennehmen, wird aber Kronstadt voraussichtlich im Oktober dieses Jahres besuchen.
Hans Bergel wurde bereits 1996 zum Ehrenbürger von Kronstadt/Braşov erklärt. 2001 verlieh ihm die Universität Bukarest die Ehrendoktorwürde, 2012 erhielt er die Auszeichnung „Der Schriftsteller Kronstadts“ (Scriitorul Brașovului). Aus Bergels Dankesschreiben, das Christian Macedonschi, Vertreter des Deutschen Forums im Kronstädter Stadtrat, verlas, ging hervor, dass in seinen rund 50 Büchern immer wieder auch von Siebenbürgen die Rede sei. Er, der seine Heimat 1968 nach mehrmaliger Gefängnishaft nicht freiwillig verlassen hatte, ließ nach der Wende 1989/90 keine Gelegenheit ungenutzt, ein oder zwei Mal im Jahr zu seinen siebenbürgischen Wurzeln zurückzukehren, von rumänischen Freunden auf das Freundlichste empfangen.
Stadtrat Christian Macedonschi las Hans Bergels ...
Stadtrat Christian Macedonschi las Hans Bergels Dankesschreiben bei der Kronstädter Buchmesse vor. Foto: Brunhilde Böhls
In seinem Schreiben erwies Hans Bergel nicht zuletzt der rumänischen Kultur die Reverenz, die ihn mitgeprägt habe. Er zitierte den ehemaligen Bukarester Germanistik-Lehrstuhl-Chef George Guţu, der ihn 2011 in einer grundlegenden Studie nicht nur der deutschen und rumänischen Literatur zuordnet, sondern in ihm einen Vertreter der gesamteuropäischen Literatur sieht.

Dies belegt auch die kürzliche erfolgte Veröffentlichung einiger seiner Bücher in rumänischer Fassung: Der Ecou-Transilvan-Verlag, Klausenburg, brachte den Roman „Tanz in Ketten“ (Dans în lanţuri) neu heraus (Übersetzung: George Guţu), im Bukarester EIKON-Verlag erschienen die Romane „Wenn die Adler kommen“ („Când vin vulturii“) und „Die Wiederkehr der Wölfe“ („Întoarcerea lupilor“, Übersetzung: George Guţu und Octavian Nicolae).

Hans Bergel vereinbarte mit den beiden Verlagen und den Kronstädter Autorenkollegen für den Oktober d.J. öffentliche Auftritte.

Brunhilde Böhls, Kulturreferentin der Kreisgruppe Rhein-Ruhr

Schlagwörter: Bergel, Schriftsteller, Ehrung, Kronstadt

Bewerten:

17 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 23.08.2016, 02:18 Uhr von Doris Hutter: Ich meine natürlich Variante zwei: eine Heimatverbundenheit, die - trotz schrecklicher Erlebnisse ... [weiter]
  • 16.08.2016, 08:09 Uhr von Äschilos: Hallo Doris, sein Vaterland hat seine Heimatverbundenheit nicht aufgegeben oder seine ... [weiter]
  • 15.08.2016, 08:06 Uhr von Heiderose: Lassen Sie gut sein Frau Hutter! Den "Wink mit dem Zaunpfahl"hätten Sie sich sparen können.Jeder ... [weiter]

Artikel wurde 4 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.