15. Oktober 2019

Druckansicht

Als Kinos boomten: Band 7 von Dr. Volker Wollmanns Buchreihe zum industriellen Erbe Rumäniens

Es ist der Abschluss einer Dokumentation, deren Umfang bei Erscheinen des ersten Bandes im Jahr 2010 vermutlich auch der Autor nicht absehen konnte. Der nachfolgend kurz vorgestellte siebente Band von Volker Wollmann Buchreihe „Vorindustrielle und industrielle Denkmäler in Rumänien“ ist genauso „gewichtig“ – im direkten und übertragenen Wortsinn – wie die vorherigen. Auf bestes Papier und in hoher Qualität gedruckt, bringt er einiges auf die Waage. Viel entscheidender jedoch ist der Inhalt, der in Fachkreisen und beim interessierten Publikum noch über Jahrzehnte „Gewicht“ haben wird.
Auf mehr als 150 Seiten und sehr detailliert werden im ersten Kapitel die früher in Rumänien überall vorhandenen Kinos vorgestellt. Wollmann beginnt dieses Kapitel mit einem Exkurs in die Geschichte der Kinematographie; die erste Filmvorführung in Rumänien hat vermutlich 1896 in Bukarest stattgefunden. Darauf folgt, etwas überraschend, Oraviţa; die erste Vorführung eines Kinofilms in Siebenbürgen ist 1898 in Alba Iulia (Karlsburg) dokumentiert. Hermannstadt und Kronstadt folgen nur wenig später. Bald gibt es in vielen Ortschaften Kinos, Filme werden auch in Räumen für andere Veranstaltungen gezeigt. Mit der Verbreitung des Fernsehens beginnt das Kinosterben, heute gibt es nur noch wenige Filmtheater. Nach Kreisen geordnet, dokumentiert Wollmann akribisch die früher existierenden Kinosäle, die verwendete Vorführtechnik und deren Herstellung.

Den Seitenzahlen nach etwas weniger umfangreich, aber genauso akribisch dokumentiert der Autor die Denkmäler von Post und Telekommunikation. Postpaläste wurden als Symbole einer fortschrittlichen Staatlichkeit gebaut und zeugen vielerorts auch heute noch davon, dass die Welt durch moderne Kommunikation enger zusammengerückt ist. Der in der Darstellung fehlende Postpalast in Bukarest (heute beherbergt er das Nationale Geschichtsmuseum Rumäniens) wurde bereits in Band V, Seite 111 (in Zusammenhang mit Uhren auf öffentlichen Gebäuden) vorgestellt; ein Verweis wäre hilfreich gewesen.Zwei Projektionsapparate der Marke Ernemann, ...Zwei Projektionsapparate der Marke Ernemann, hergestellt vor dem Zweiten Weltkrieg vom Dresdner Unternehmen ZEISS IKON, waren jahrzehntelang im Einsatz im Kronstädter Kino „Korso“ (später: „Popular“). Sie wurden durch die Übernahme in eine Privatsammlung gerettet. Das Kino wurde nach 1989 geschlossen. Der traditionsreiche Saal, jahrelang für Bingo-Spiele genutzt, wird derzeit auf Initiative der Stadtverwaltung zu einem Kulturzentrum umgebaut. (Abbildung aus dem besprochenen Buch) Eine ähnliche Bedeutung hatten die anschließend erfassten Telefonpaläste. Zeugnisse der Telegrafie (z.B. Morse-Apparate) werden wie die der Telefonie vorgestellt. Erfreulich viele Museen in Rumänien haben sich der Sammlung und Erforschung von Kommunikation verschrieben, diese finden ebenfalls Beachtung. So manche Abbildung (wie beispielsweise von manuellen Telefonzentralen) weckt nostalgische Gefühle. 1908 beginnt das Zeitalter des Rundfunks in Rumänien. Als technikgeschichtliches Denkmal dieser Ära stellt Wollmann die Sendestation in Brenndorf bei Kronstadt vor.

Das dritte, ebenfalls sehr umfangreiche Kapitel umfasst Ergänzungen sowie wenige Seiten Korrekturen zu den bisher erschienenen sechs Bänden der Buchreihe. Die Bibliographie zum siebenten Band sowie ein Index der darin erwähnten Ortschaften schließen das vom Hermannstädter Honterus-Verlag produzierte Buch ab. Es kann beim Verfasser Dr. Volker Wollmann, Telefon: (06261) 64174, zum Preis von 33,20 Euro (inkl. Versand als Paket) bestellt werden.

Ein abschließender Wunsch: Sehr sinnvoll wären ein Gesamtinhaltsverzeichnis der sieben Bände sowie ein Index der darin erwähnten Ortschaften. Dies wäre von großem Nutzen beispielsweise für Verfasser von Ortsmonographien.

uk


Volker Wollmann: „Patrimoniu pre­industrial și industrial in România“ [Vorindustrielle und industrielle Denkmäler in Rumänien], Band VII, Honterus Verlag, Hermannstadt, 2018, 455 Seiten, 33,20 Euro (inkl. Versand), ISBN 978-606-008-013-8.

Schlagwörter: Buchreihe, Volker Wollmann, Industrie, Geschichte, Siebenbürgen

Nachricht bewerten:

19 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz