10. Oktober 2008

Klaus F. Schneider auf Rang 7 der Bestenliste

Der Verein der unabhängigen Kleinbuch­handlungen der Schweiz (VUKB) ermittelt regelmäßig bei den rund 80 Mitgliedsbuch­handlungen die am meisten nachgefragten Titel des Monats. Laut einer Meldung des Online-Magazins für den deutschen Buch­handel Börsenblatt rangiert der aus Mediasch stammende Autor Klaus F. Schneider in der VUKB-Bestenliste des Monats September auf Platz 7.
Sein Lyrik-Band „Umgehung der Anhaltspunkte“ ist 2008 im Innsbrucker Kyrene Verlag erschienen.

Klaus F. Schneider ist 1958 in Mediasch geboren, studierte Germanistik in Klausen­burg, schrieb neben seiner Lehrtätigkeit Lyrik und Rezensionen. Seit seiner Ausreise 1987 lebt er in Stuttgart. Diverse Veröffentlichun­gen: Literatur und Kritik, Anthologien und Kurzhörspiele. Preise: „Silberdistel-Förder­preis“, Kronstadt (1985), 3. Dahon Förder Award für Europa (2005).

Schlagwörter: Literatur, Lyrik, Mediasch

Bewerten:

10 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.