13. April 2010

Wunderkind Carl Filtsch: CD mit kompositorischem Nachlass

Nach einem 165-jährigen rätselhaften Schweigen, liegt uns nunmehr – dank einer, Ende 2005 abgeschlossenen, akribischen Forschungsarbeit des amerikanischen Musikwissenschaftlers und Pianisten Ferdinand Gajewsky – das gesamte Oeuvre unseres genialen siebenbürgischen Wunderkindes Carl Filtsch vor. Dieses wurde nachschöpferisch durch die herausragende interpretatorische Leistung des Klausenburger Pianisten Csiky Boldizsár zu lebendigem Erklingen gebracht.
Die rund 23 eingespielten Werke umfassen neben den Orchesterwerken, dem Klavierkonzert und der Ouvertüre für großes Orchester, eine Reihe von bisher unbekannten Neuheiten, die allesamt durch Csikys einfühlsames Ausloten, diesen ihre einzigartigen originellen Gepräge verleihen. Dabei vereint sich schöpferisch die extreme „Lisztische Virtuosität“ mit der überaus feinsinnigen Chopin'schen „Klangpoesie“ zu einer für Filtsch so charakteristischen Klangwelt.

Ein umfangreiches, in drei Sprachen verfasstes Booklet, ergänzt neben zahlreichem Bildmaterial, die ausführlichen biographischen und werkanalytischen Daten dieser anspruchsvollen CD. Die Orchesterstücke sind Mitschnitte eines öffentlichen Konzertes der Hermannstädter Staatsphilharmonie, unter der einfühlsamen Stabführung des Holländischen Dirigenten Theo Wolters.
Das von der Gesellschaft für Deutsche Musikkultur im Südöstlichen Europa e.V. (GDMSE) in Auftrag gegebene Projekt, wurde auch gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, und unterstützt vom Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V., der Siebenbürgisch-Sächsischen Stiftung München, der Heimatgemeinschaft der Deutschen aus Hermannstadt und dem Münchener Musikseminar.

Die CD kann ab 15. April 2010 zum Preis von 15,00 Euro, zuzüglich Versand, bei Peter Szaunig, Egelseestraße 35, 96050 Bamberg, Telefon: (09 51) 9 17 16 05, E-Mail: p.szaunig [ät] web.de, erworben werden

Peter Szaunig

Schlagwörter: CD, Carl Filtsch

Bewerten:

25 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.