19. Juli 2018

Druckansicht

Wien: Mattis-Teutsch-Ausstellung

m Rumänischen Kulturinstitut in Wien fand am 21. Juni gemeinsam mit dem Kunstmuseum Kronstadt die Eröffnung der Ausstellung „Hans Mattis-Teutsch. Ein rumänischer Künstler der europäischen Avantgarde“ statt u. a. in Anwesenheit des Direktors des Kunstmuseums Kronstadt, Bartha Árpád, von Ausstellungskurator Radu Popica und Ludwig Niestelberger, Bundesobmannstellvertreter der Siebenbürger Sachsen in Österreich.
Der Siebenbürger Sachse Hans Mattis Teutsch wurde am 13. August 1884 in Kronstadt geboren und besuchte von 1901 bis 1903 die Höhere Gewerbeschule in Budapest. Danach studierte er in München und Paris, wo ihm Wassily Kandinsky die Teilnahme an Ausstellungen ermöglichte. Er schloss sich avantgardistischen Gruppen an, worauf er in Berlin zusammen mit Paul Klee seine Erstausstellung von Gemälden und Grafiken zeigte. Von 1944 bis 1948 war Mattis-Teutsch der Leiter der Kronstädter Freien Kunstakademie. Bis 1958 war er auch Vorsitzender des Verbandes Bildender Künstler / Zweigstelle Kronstadt (damals Stalinstadt / Orașul Stalin). Wegen eines Konflikts mit einem Parteifunktionär wurde er bis in die 1960er-Jahre vom kommunistischen Regime totgeschwiegen. Er starb am 17. März 1960 in Kronstadt. Der Maler, Grafiker, Kunsttheoretiker, Dichter und Kunstpädagoge wird zusammen mit Wassily Kandinsky, Paul Klee, Franz Marc, Marc Chagall und vielen anderen als einer der wichtigsten Vertreter der europäischen Avantgarde des 20. Jahrhundert genannt. Hans Mattis-Teutsch: „Arbeiter“ (1927), Öl auf ...Hans Mattis-Teutsch: „Arbeiter“ (1927), Öl auf Leinwand, 100,5 x 65,5 cm, Bildquelle: Kunstmuseum Kronstadt Hans Mattis-Teutsch ist derzeit auch mit sechs Arbeiten im Rahmen der Ausstellung „Klimt ist nicht das Ende. Aufbruch in Mitteleuropa“ vertreten. Diese Ausstellung ist im Unteren Belvedere, Rennweg 6A, in Wien bis zum 26. August 2018 zu sehen.

Die Ausstellung über Mattis-Teutsch im Rumänischen Kulturinstitut, Argentinierstraße 39, Wien mit über 30 Werken kann noch bis zum 3. August 2018 bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Ludwig Niestelberger

Schlagwörter: Österreich, Wien, Ausstellung, Kunst, Maler, Mattis-Teutsch

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz